Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Meryl Streep über Clint Eastwood: "Bin schockiert"
Nachrichten Kultur Meryl Streep über Clint Eastwood: "Bin schockiert"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 09.08.2016
Meryl Streep kommentiert Clint Eastwoods Bekenntnis zu Donald Trump mit Entsetzen. Quelle: Will Oliver
Anzeige
Los Angeles

"Ich bin schockiert. Das bin ich wirklich", sagte die Schauspielerin und bekennende Anhängerin von Hillary Clinton dem US-Magazin "Variety". Sie hätte Eastwood für "sensibler" gehalten.

Der Regisseur und Schauspieler ("Million Dollar Baby") hatte vor knapp einer Woche dem Männermagazin "Esquire" erklärt, er empfinde die Wahl zwischen Trump und Clinton zwar als "schwierig", würde sich letztendlich bei der Präsidentschaftswahl im November jedoch für Trump entscheiden. Außerdem hatte Eastwood die Aufregung über als rassistisch empfundene Aussagen Trumps kritisiert und die Bevölkerung aufgerufen, "verdammt noch mal darüber hinweg" zu kommen.

Streep und Eastwood hatten 1995 für das Drama "Die Brücken am Fluss" gemeinsam vor der Kamera gestanden. Eastwood hatte den Film auch produziert und Regie geführt. Beide sind politische aktiv: Eastwood ist bereits bei republikanischen Parteiveranstaltungen aufgetreten. Streep hatte vor gut zwei Wochen beim Parteitag der Demokraten für Clinton geworben und sich vorher bereits über Trump lustig gemacht.

dpa

Der Rechtsstreit dauerte mehrere Jahre - und wirkte mitunter so kafkaesk wie das Werk das Schriftstellers selbst. Jetzt hat Israels Höchstes Gericht abschließend festgelegt, wem Kafkas Briefe gehören.

09.08.2016

Die diesjährige Oscar-Preisträgerin Brie Larson (26, "Raum") will mit der Komödie "Unicorn Store" ihren ersten Spielfilm inszenieren.

Wie die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am Montag berichteten, wird die Schauspielerin den Independent-Film auch mitproduzieren und die Hauptrolle spielen.

09.08.2016

Mit besonderer Spannung wird auf die Weltpremiere des Spielfilms "Der traumhafte Weg" von Angela Schanelec im Wettbewerb von Locarno gewartet. Ihr neuer Film wird von Insidern schon vorab hoch gehandelt.

09.08.2016
Anzeige