Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Mia Farrow wird zum zehnten Mal Oma
Nachrichten Kultur Mia Farrow wird zum zehnten Mal Oma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 27.04.2016
Mia Farrow bei der Gala in New York. Quelle: Jason Szenes
New York

Die ehemalige Lebensgefährtin von Regisseur Woody Allen (80) kam am Dienstagabend in Begleitung ihrer schwangeren Adoptivtochter Dylan, die sagte: "Ich habe schon einen Namen, aber mein Ehemann würde mich umbringen, wenn ich ihn verraten würde."

Farrow, die 1968 mit dem Horror-Klassiker "Rosemaries Baby" international berühmt wurde, hat vier eigene Kinder und zehn Adoptivkinder. Ihre Tochter Dylan machte Schlagzeilen, als sie Woody Allen 2014 öffentlich anschuldigte, sie als Kind vergewaltigt zu haben. Der Regisseur bestritt die Vorwürfe. Mia Farrow und Allen hatten sich 1992 nach zwölf Jahren getrennt.

dpa

Die legendäre Turmuhr des Palace of Westminster, des Gebäudes des britischen Parlaments in London, muss dringend restauriert werden. Deshalb wird der bekannte Glockenschlag von Big Ben und den anderen Glocken im "Elizabeth Tower" für mehrere Monate verstummen.

26.04.2016

Anregend und gewitzt wird das Thema „Geheimnis“ in der Ausstellung des Potsdamer Kunstvereins Kunsthaus aufbereitet. Grundlage ist die These, dass ein Geheimnis dann verlockend ist, wenn man es nicht umgehend lüftet. Knappe 20 arbeiten erzählen in Bild und Skulptur von diesem fruchtbaren Ansatz.

26.04.2016

Nach der Absage der Roxette-Welttournee hat Sängerin Marie Fredriksson ihren endgültigen Abschied vom Tour-Leben verkündet.

"Alle schönen Dinge müssen einmal zu Ende gehen, und obwohl ich es liebe, auf der Bühne zu sein, unsere Fans zu treffen, habe ich nicht mehr die Kraft für das Tour-Leben.

26.04.2016