Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Mit Schminktipps zum YouTube-Star

Video Days in Potsdam Mit Schminktipps zum YouTube-Star

Er ist erst 12 Jahre alt, doch in seiner Generation bereits ein Star: Millionen Fans holen sich bei „Ossi Glossy“ Schminktipps im Videoportal YouTube. Am Wochenende trat „Ossi Glossy“ alias Oskar als einer von 200 YouTube-Künstlern bei den „Video Days“ in der Potsdamer Metropolis-Halle auf. Rund 6000 Fans bejubelten ihre Internet-Helden.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Filmorchester spielt studentische Filmmusiken

„Ossi Glossy“ (r.) mit seinem Fan Rebecca Löhner.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Schminktipps holt man sich neuerdings von einem Zwölfjährigen: „Ossi Glossy“ ist ein aufstrebender YouTube-Star. Millionen Fans gucken seinen gleichnamigen Kanal in dem Videoportal. lernen, wie man Make-up, Rouge und Lipgloss effektvoll einsetzt. Am Wochenende trat Oskar als einer von 200 YouTube-Künstlern bei „VideoDays“ in der Potsdamer Metropolis-Halle auf. Rund 6000 junge Besucher aus der gesamten Republik bejubelten ihre Helden aus dem Internet, machten Selfies und holten sich Autogramme.

„Von trashig bis toll ist alles dabei“

Für seinen Look braucht Oskar bis zu zwei Stunden: „Einmal im Monat gehe ich auch so zur Schule“, sagt der Achtklässler. Gab’s deswegen schon mal Stress? „Nee!“ Mit vier Jahren fing der kleine Berliner an, sich zu verkleiden – „da gehört ja auch ein bisschen Make-up dazu“. Oskars Berufswunsch überrascht nicht: „Ich will mich bei Hasso von Hugo ausbilden lassen und Maskenbildner werden.“ Zum achten Mal veranstaltete Christoph Krachten die „VideoDays“ – holte nach Köln die Stars vieler Jugendlicher erstmals nach Potsdam. „Wir sind mit dieser Halle total happy, ist schön gemütlich hier.“ Medienunternehmer Krachten erklärt die ungebrochene Faszination des Videoportals: „Beim Fernsehen käme doch niemand auf die Idee, einem Zwölfjährigen eine Sendung für Schminktipps zu geben. Das gibt’s nur bei YouTube.“ Die Szene sei ausgesprochen bunt – „von trashig bis toll ist alles dabei“ –, befindet sich aber im Umbruch, so der „VideoDays“-Geschäftsführer Krachten. Die Trends wechseln alle paar Monate. Statt Comedy, mit denen das (inzwischen aufgelöste) Trio Y-Titty bekannt wurde, sind die Kanäle momentan voll von Challenges – also Sinnlos-aber-lustig-Wettbewerben á la wer tackert sich die meisten Wäscheklammern ins Gesicht?

Auch so kann YouTube erfolgreich sein: Relevant statt oberflächlich

Ein „bisschen unter Niveau“ findet Benita Kühne aus Dessau manche Beiträge bei YouTube: „So Sachen wie Baden in einer Wanne mit Cola und Mentos finde ich ziemlich albern. Man wächst aus diesen Späßen irgendwann raus“, sagt die 15-Jährige. Wie ihre Freundin Leah Glowacki (17) aus Goslar wünscht sie sich „erwachseneren Content“ – so wie den des Potsdamer YouTube-Animationskünstlers Marik Roeder alias Darkviktory. Der 27-Jährige wurde bekannt mit intelligenten Zeichentrick-Parodien auf TV-Gurken und preisgekrönt für seine Web-Serie „TubeClash“, in der bekannte YouTuber auf einer Insel gegeneinander antreten. In seinem animierten Newsmagazin „BrainFed – Fütter dein Hirn“ greift Roeder aktuelle Politik auf. Auch so kann YouTube erfolgreich sein: Relevant statt oberflächlich.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?