Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Musikpromoter von Chris Brown auf Philippinen festgenommen
Nachrichten Kultur Musikpromoter von Chris Brown auf Philippinen festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 25.07.2015
Chris Brown konnte ausreisen. Quelle: David McNew
Anzeige
Manila

Sein Musikpromoter, der Kanadier John Michael Pio Roda, wurde aber festgenommen, wie die Einwanderungsbehörde am Samstag berichtete. Pio Roda habe ohne Arbeitserlaubnis gearbeitet und stehe unter Betrugsverdacht.

Maligaya Development Corporation, der Konzertveranstalter einer einflussreichen Religionsgemeinschaft, belangt Pio Roda wegen eines ausgefallenen Chris-Brown-Konzerts im vergangenen Dezember. Der Promoter habe die Gage in Höhe von einer Million US-Dollar kassiert, obwohl Brown gar nicht auftrat.

Der Sänger sagte seinerzeit, er habe seinen Pass verloren und hätte nicht reisen können. Wegen der Klage hatte die Einwanderungsbehörde ursprünglich auch Brown an der Abreise gehindert. Er hatte am Dienstag in Manila ein Konzert gegeben.

dpa

US-Schauspielerin Kristin Chenoweth ist am Freitag auf ihrer Sternenplakette auf Hollywoods "Walk of Fame" zu Boden gegangen. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen küsste der Broadway-Star den frisch in den Boden eingelassenen Stern.

25.07.2015

Knapp eine Woche nach seiner abgewehrten Hai-Attacke hat sich der Surfer Mick Fanning (34) wieder ins Wasser gewagt. Der australische Profi schrieb am Samstag auf Twitter: "Erstes Surfen nach der Rückkehr. Fühlt sich so gut an.

25.07.2015

Die Opernliebhaberin Elke Heidenreich (72) ist bisher erst einmal aus einer Aufführung geflüchtet. Es sei eine "grauenhafte "La Traviata"-Inszenierung" gewesen, sagte die Autorin der Deutschen Presse-Agentur.

25.07.2015
Anzeige