Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Mutter und Sohn Kaminer pflegen ihre enge Beziehung
Nachrichten Kultur Mutter und Sohn Kaminer pflegen ihre enge Beziehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 21.08.2016
Der Schriftsteller Wladimir Kaminer hat bis heute eine enge Bindung mit seiner Mutter. Quelle: Felix Hörhager
Anzeige
Berlin

"Meine Mutter hat mich im Grunde gar nicht erzogen. Sie hat mich machen lassen."

"Unsere Beziehung war immer schon sehr eng", sagte die Mutter, die nach Angaben der Zeitung in Berlin zwei Etagen über ihrem Sohn wohnt. "Wir sind auch befreundet, nicht nur verwandt." Und das, obwohl Wladimir Kaminer nach eigenen Worten schon früh, mit 16, von zu Hause auszog: "Ich war Hippie, mit langen Haaren und Bart. Meine Mutter gab mir zum Abschied nur eine rote Decke, damit ich nicht friere. Abschied auf Russisch", sagte der Schriftsteller ("Russendisko", "Coole Eltern leben länger") in dem Doppelinterview.

dpa

Seit den frühen 1960er Jahren steht der amerikanische Trompeter Herb Alpert für entspannte Wohlfühlmusik – ein Sound, der ihm über 70 Millionen verkaufte Tonträger und neun Grammys bescherte. Dabei ist Musik nur eine von vielen Facetten des 81-jährigen Künstlers.

21.08.2016

Der Musiker Jan Delay (40) ist besorgt angesichts der politischen Meinung vieler Menschen in Deutschland und Europa. "Ich bin erschrocken über den großen Prozentsatz von Leuten, die sich jetzt ganz ungeniert in der rechten Ecke aufhalten", sagte Delay dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

20.08.2016

Die Metal-Band Metallica hat ein neues Album angekündigt. "Hardwired ... To Self-Destruct" werde am 18. November erscheinen, teilten die US-Musiker am Freitag mit.

20.08.2016
Anzeige