Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur New Yorker lieben skandinavische Spezialitäten
Nachrichten Kultur New Yorker lieben skandinavische Spezialitäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 01.09.2016
Der Food Court ist die neue Attraktion im New Yorker Hauptbahnhof Grand Central. Quelle: Christina Horsten
Anzeige
New York

In einer ehemaligen Durchgangshalle des mehr als 100 Jahre alten Bahnhofs in Manhattan gibt es jetzt auch einen ganzen Food Court für das neue Lieblingsessen der New Yorker: Skandinavisch. "Great Northern Food Hall" heißt die Halle mit rund fünf verschiedenen Ständen.

Dahinter steckt Claus Meyer, der mit dem "Noma" in Kopenhagen eines der erfolgreichsten Restaurants der Welt mitgegründet hat. Die New Yorker stehen nun Schlange für seine "kanelsnurr" (Zimtbrötchen) und "smørrebrød" (belegtes Körnerbrot) und die Kritiker sind begeistert.

dpa

Das Berliner Off-Theater Ballhaus Ost unternimmt ein Experiment passend zur Debatte um hohe Mieten und Städtewandel. Das Haus im Prenzlauer Berg bekommt für kurze Zeit 75 Schlafplätze.

01.09.2016

Was wäre die Erfolgsserie "Friends" ohne das "Central Perk"? Das Café im Herzen New Yorks war für die sechs Freunde der Sitcom wie ein zweites Zuhause.

Doch bis in den Big Apple müssen Fans, die etwas Serien-Luft schnuppern wollen, nicht mehr reisen.

01.09.2016

Wenige Stunden nach seiner Freilassung hat US-Sänger Chris Brown (27) einen neuen Song veröffentlicht. Auf Twitter postete der Popstar am Mittwochabend (Ortszeit) einen Link zu dem neuen Stück "What would you do?", das kostenlos auf Soundcloud zu hören ist.

Eine Stunde zuvor hatte der 27-Jährige die Veröffentlichung in einem Video auf Instagram angekündigt.

01.09.2016
Anzeige