Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur New Yorker sind verrückt nach "Pokémon"-Donuts
Nachrichten Kultur New Yorker sind verrückt nach "Pokémon"-Donuts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 21.07.2016
Leckere Stärkung für Pokémon-Fans: Ein «Pokeseed Donut». Quelle: Christina Horsten
Anzeige
New York

Die Donut-Kette "Doughnut Plant" stellte vor einigen Tagen einen "Pokeseed Donut" vor.

Das Gebäck ist gefüllt mit Erdbeer-Pfirsich-Creme und mit einer Glasur aus Himbeeren und weißer Schokolade überzogen. Vom Aussehen erinnern die Donuts an die sogenannten Pirsifbeeren, die in dem Spiel verletzte "Pokémons" heilen.

Hunderte dieser Donuts würden jeden Tag hergestellt, sagte ein Mitarbeiter. Sie seien immer nach kürzester Zeit ausverkauft. Das liegt unter anderem daran, dass sowieso schon viele "Pokémon"-Fans in die Läden der Donut-Kette kommen, weil diese Spielorte der App sind.

dpa

Mit „Dock 8“ hat der Filmpark Babelsberg eine umgebaute Attraktion bekommen – eine Licht- und Soundshow sorgt für unheimliche Atmosphäre in der U-Boot-Kulisse. Das Set aus dem Thriller „Hostile Waters“ ist mit neuem Leben gefüllt worden.

21.07.2016

Kunstvolle Zeichnungen, Schriften, mit Gold unterlegt - Jahrhunderte alte wertvolle islamische Handschriften. Erben eines iranischen Kunstsammlers bekommen sie nun zurück. Ein Millionenschatz, entdeckt in einem Münchner Bretterverschlag.

21.07.2016

Prinz Harry hat eindringlich vor einem Nachlassen der Bemühungen im Kampf gegen Aids gewarnt. Trotz aller Fortschritte bei der Behandlung von HIV-positiven Menschen sei die Krankheit immer noch eine "der größten globalen Herausforderungen", sagte die Nummer fünf der britischen Thronfolge auf der Welt-Aids-Konferenz in Durban.

21.07.2016
Anzeige