Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Niederländische Königsfamilie gedenkt Prinz Frisos
Nachrichten Kultur Niederländische Königsfamilie gedenkt Prinz Frisos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 03.11.2013
Die niederländische Königsfamilie kommt zur Oude Kerk von Delft. Foto: Robin Van Lonkhuijsen
Anzeige
Delft

e. Sie vertraten Frisos Paten, König Harald.

Auch der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu, der irische Rockmusiker Bono sowie der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte wurden von König Willem-Alexander begrüßt. Sein Bruder Johan Friso war am 12. August im Alter von 44 Jahren gestorben - nach knapp eineinhalb Jahren im Koma. Eine Lawine hatte ihn im Februar 2012 beim Skifahren in Österreich verschüttet.

Zur Oude Kerk hatte Friso eine besondere Beziehung: Als Student wohnte er gleich gegenüber. 2004 heiratete Friso dort seine Frau Mabel. An der nichtöffentlichen Gedenkfeier beteiligten sich neben seiner Witwe fast alle Mitglieder der Königsfamilie - unter ihnen seine Mutter, Ex-Königin Beatrix (75), seine acht und sieben Jahre alten Töchter Luana und Zaria, Willem-Alexanders Frau Königin Máxima sowie Frisos Bruder Prinz Constantijn und dessen Frau Laurentien.

dpa

Gegen Konventionen hat Joni Mitchell schon immer verstoßen. Warum warten? Sie ließ sich fast ein halbes Jahr zu früh für ihren 70. Geburtstag feiern. An diesem Donnerstag (7. November) ist es nun wirklich soweit.

07.11.2013

Es ist oft kitschig und meist ziemlich unwahrscheinlich, darf aber in kaum einem Hollywood-Film fehlen: das Happy End. Der Würzburger Literaturprofessor Stephan Kraft hat das versöhnliche Ende untersucht, vor allem in der Komödie.

03.11.2013

Ein für Sonntagabend geplantes Konzert des Hip-Hop-Trios Fettes Brot in der "Roten Flora" in Hamburg sorgt für Wirbel. Der Besitzer des von Linksautonomen besetzten Hauses im Schanzenviertel, Klausmartin Kretschmer, erteilte laut einem Bericht der Online-Ausgabe der "Hamburger Morgenpost" der Band Hausverbot stellte Strafanzeige "wegen der drohenden Straftat eines Hausfriedensbruchs".

03.11.2013
Anzeige