Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Nina Kunzendorf hadert mit Zeitdruck im Fernsehen
Nachrichten Kultur Nina Kunzendorf hadert mit Zeitdruck im Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 19.12.2015
Nina Kunzendorf kritisiert, dass im deutschen Fernsehen der Zeitdruck zu hoch ist. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
Osnabrück

"Das geht immer auf Kosten der Qualität" - besonders für die Regisseure, aber auch für die Schauspieler. Sie empfinde dies als sehr einschränkend. "Und ich habe augenblicklich keine Hoffnung, dass sich daran noch mal etwas zum Positiven verändert."

Drehbuchautoren hätten zu wenig Zeit, um ihre Bücher "mit Sorgfalt und Besonnenheit zu entwickeln oder - wie es in anderen Ländern ja gemacht wird - in einem Writers Room zu arbeiten", kritisierte sie weiter.

Kunzendorf war kürzlich in dem ZDF-Drama "Nacht der Angst" als Hebamme zu sehen. Sie spielte auch in mehreren Fällen als Kommissarin Conny Mey im "Tatort" aus Frankfurt.

dpa

US-Präsident Barack Obama ist kurz vor seinem Weihnachtsurlaub ganz im "Star-Wars"-Fieber. Zu Beginn seiner Pressekonferenz zum Jahresende kündigte er an: "Dies ist nicht die wichtigste Veranstaltung heute im Weißen Haus.

19.12.2015

Hollywood-Star Martin Sheen (75, "Apocalypse Now") ist seinem Sohn Emilio Estevez (53) zufolge nach einer schweren Herz-Operation auf dem Weg der Besserung. "Erfolgreiche proaktive vierfache Bypass-Operation diese Woche", twitterte Estevez.

19.12.2015

US-Schauspieler Tom Arnold ("Roseanne") ist mit 56 Jahren zum zweiten Mal Vater geworden. Töchterchen Quinn Sophie sei am Freitag in Los Angeles zur Welt gekommen, teilte Arnolds Sprecher der US-Zeitschrift "People" mit.

19.12.2015
Anzeige