Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Nur jede dritte Frau schminkt sich zu Hause

Kosmetik Nur jede dritte Frau schminkt sich zu Hause

Berlin (dpa/tmn) - Zu Hause sieht das ja keiner: Frauen gehen es locker an, wenn sie allein daheim sind. Dann verzichten sie aufs Make-up. Aber wehe, es geht zum Sport und ins Büro.

Voriger Artikel
Geraer Museen und Bibliotheken öffnen wieder
Nächster Artikel
Berlin und das Peter-Pan-Syndrom

Ein wenig Rouge auf die Wangen und los geht's: Frauen ist Make-up im Büro und bei einem Date wichtig. Zu Hause können aber viele darauf verzichten.

Quelle: Marina Leunig

67 Prozent der Frauen, die allein zu Hause sind, schminken sich nicht. Jede zweite Frau tut das nicht, wenn sie in der Wohnung Zeit mit dem Partner oder der Familie verbringt. Das hat eine repräsentative Umfrage von TNS-Infratest im Auftrag des VKE-Kosmetikverbandes ergeben.

Beim Sport sieht das anders aus: Hier tragen 40 Prozent Make-up. Das sind nur etwas mehr als im Büro: "Für den Arbeitstag tragen 45 Prozent der befragten Frauen Mascara auf, 36 Prozent Eyeliner oder Kajal, 30 Prozent Make-up und je 28 Prozent Lippenstift und Lidschatten", erläutert VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann. Ganz ungeschminkt gehen 27 Prozent zum Job.

Wichtig ist Nachbessern bei einem Date: 65 Prozent tragen hier Mascara, 58 Prozent Kajal und Eyeliner. Rund jede zweite Befragte gab an, Lippenstift (53 Prozent), Lidschatten (52 Prozent) und Make-up (48 Prozent) aufzutragen. Knapp jede Dritte verwendet noch Puder (37 Prozent), Rouge (32 Prozent) oder Concealer (31 Prozent).

Im Auftrag des VKE-Kosmetikverbandes befragte TNS Infratest 453 Frauen im Alter von 18 und 64 Jahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?