Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Oasis-Erfolg hat Noel Gallagher die Träume genommen
Nachrichten Kultur Oasis-Erfolg hat Noel Gallagher die Träume genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 11.11.2015
Noel Gallagher glaubt, schon alles erreicht zu haben. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Anzeige
Berlin

Er habe schon vor Jahren alles erreicht. "Wenn deine größten Träume so schnell und so früh im Leben wahr werden, ist das gleichzeitig großartig und enorm frustrierend."

Oasis sei die größte Band der Welt gewesen, sagte der 48-Jährige, der für solche forschen Selbsteinschätzungen bekannt ist. Da bleibe nichts zum Träumen übrig. "Zugegeben, das klingt nach bescheuerten Rockstarproblemen. Aber so etwas kann jedem passieren, der seinen Traum verwirklicht hat." Weitermachen werde er dennoch.

Gallagher war 1991 der Band Oasis seines Bruders Liam beigetreten. Die beiden Männer lagen jahrelang im Dauerclinch. Vor sechs Jahren lösten sie die Band auf. Seitdem veröffentlicht der Gitarrist Musik mit der Band Noel Gallagher's High Flying Birds.

dpa

Beworben haben sich 150 Künstler. Am Ende wurden 100 ausgewählt, die auf der diesjährigen märkischen Kunstmesse Art Brandenburg ihre Werke zeigen. Am Freitag geht es los – in Potsdam in der Schiffbauergasse. Die MAZ hat sich schon mal ein paar Kunstwerke angesehen.

11.11.2015
Kultur Elektra wieder auf der Bühne - Spirale der Gewalt

Der Opern-Einakter „Elektra“ von Richard Strauss steht wieder im Programm des Cottbuser Staatstheaters. Gesine Forberger brilliert in der weiblichen Hauptrolle. Elektra, die Tochter Agamemnons, sinnt auf Rache für ihren gemeuchelten Vater und König. Doch am Ende der großen griechischen Tragödie gebiert Gewalt doch nur wieder Gewalt.

14.11.2015
Kultur Irish Folk in Berlin und Schwedt - Nordlichter unterwegs

Dem Nordostzipfel widmet die 41. Auflage des Irish Folk Festival besonderes Augenmerk: Jahrelang war die Region wegen des Nordirlandkonfliktes nicht aus den Schlagzeilen gekommen. Doch neue Hoffnung keimte seit dem Karfreitagabkommen 1998. Die Aufbruchsstimmung fand bald ihre musikalische Entsprechung.

14.11.2015
Anzeige