Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Obama tanzt Tango und trinkt Mate-Tee
Nachrichten Kultur Obama tanzt Tango und trinkt Mate-Tee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 24.03.2016
Die Kunst des Tangos: Michelle und Barack Obama in Buenos Aires. Quelle: Argentinisches Präsidialamt
Anzeige
Buenos Aires

Die Startänzerin Mora Godoy lud den Präsidenten der USA ein, mit ihr zu tanzen. Der sonst so locker und selbstsicher wirkende Obama folgte etwas steif, doch korrekt, den Schritten der Tänzerin.

Auch First Lady Michelle Obama übte sich mit dem Partner Godoys im kurzen Tanz zu dem Tango "Por una cabeza" (Um einen [Pferde]-Kopf), von Carlos Gardel und Alfredo Le Pera.

Obama hatte zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs bereits den in Argentinien allgegenwärtigen Mate-Tee probiert. Er habe wissen wollen, was das Getränk sei, das die Personen in den von ihm viel gelesenen Werken von Jorge Luis Borges und Julio Cortázar stets genossen. "Ich habe es probiert, ist ganz gut", sagte er auf einer Pressekonferenz. Seine Worte hörten sich aber auch weniger überzeugend als sonst an.

dpa

Im Literaturbetrieb sieht sich der österreichische Schriftsteller Peter Handke bisweilen Anfeindungen ausgesetzt. In Stuttgart verteidigt nun die Publizistin Sigrid Löffler ihren 73 Jahre alten Landsmann gegen Kritik.

24.03.2016

Klug und lässig texteten sich A Tribe Called Quest durch die 90er Jahre und färbten den Hip-Hop der US-Ostküste. Phife Dawgs hohe Stimme war unverkennbar. Mit dem Tod des Rappers verlieren Anhänger des alten East Coast Rap einen ihrer lyrischen Helden.

23.03.2016

Seit 1970 malt Johannes Grützke (78), einer der großen Künstler in Deutschland, Aktbilder. Vor allem von Frauen. Ein Querschnitt seiner Werke ist ab diesem Freitag in der Potsdamer Villa Schöningen zu sehen. Die Ausstellung ist geöffnet bis zum 19. Juni.

23.03.2016
Anzeige