Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Ochsenknecht-Söhne schreiben noch Wunschzettel
Nachrichten Kultur Ochsenknecht-Söhne schreiben noch Wunschzettel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 07.12.2015
Natascha Ochsenknecht (r) 2013 in Berlin beim traditionellen Weihnachtsessen für Menschen von der Straße. Quelle: Jens Kalaene/
Anzeige
Hamburg

"Kleidung, Bettwäsche oder irgendein Spiel für die Konsole", sagte das frühere Model Natascha Ochsenknecht (51) der Deutschen Presse-Agentur.

Am Heiligabend setzt Ochsenknecht auf klassische Weihnachtslieder. "Dafür haben wir einen verrückten Weihnachtsbaum. Der hat über 3000 Lampen und kleine LED-Lichter", sagte die dreifache Mutter. Sie und Schauspieler Uwe Ochsenknecht (59, "Männer") hatten sich 2009 nach 16 Jahren Ehe getrennt. Die 55-Jährige ist mit dem deutsch-türkischen Fußballer Umut Kekilli liiert.

dpa

Hollywood-Star Ryan Gosling (35) hat die Zuschauer der US-Comedyshow "Saturday Night Live" am Wochenende nicht nur mit seinen Sketchen zum Lachen gebracht. Der Schauspieler ("The Ides of March - Tage des Verrats") konnte sich bei seinen Gastauftritten mehrmals ein Grinsen nicht verkneifen und steckte andere Schauspieler mit seinem Lachen an.

07.12.2015

Brandenburgs Museen setzen ganz unterschiedlich auf das Internet und digitale Angebote. Für die meisten ist es mit einer Homepage getan, andere bringen Apps auf den Markt oder setzen stark auf Facebook. Wir haben uns umgehört und erfahren, woran eine Digitalstrategie oft scheitert.

06.12.2015
Kultur RBB-Weihnachtsfilm „Der Prinz im Bärenfell“ - Bezaubernder Märchenfilm feiert Premiere

In der ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“ läuft am 26. Dezember der RBB-Weihnachtsfilm „Der Prinz im Bärenfell“. Es ist einer der bezauberndesten Märchenverfilmungen in der Reihe geworden. Entsprechend groß war die Begeisterung bei der Premiere. Die MAZ war dabei.

06.12.2015
Anzeige