Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Oscarprämiertes Drama "Raum" mit Neuentdeckung Brie Larson
Nachrichten Kultur Oscarprämiertes Drama "Raum" mit Neuentdeckung Brie Larson
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 14.03.2016
Brie Larson als Ma und Jacob Tremblay als Jack in seiner Szene des Films "Raum". Quelle: George Kraychyk/Universal Pictures/dpa
Anzeige
Berlin

Sie selbst lebt seit ihrer Entführung vor sieben Jahren dort - bis ihr die Flucht gelingt.

Doch das Leben in Freiheit ist schwieriger als gedacht, zu groß ist die Entfremdung, sind die Vorwürfe und Vorbehalte. Während Jack sich schneller an das Leben gewöhnt, gerät Joy in eine immer größere Isolation. Lenny Abrahamson hat den gleichnamigen Bestseller von Emma Donoghue als beklemmendes Drama auf die Leinwand gebracht. Für ihre Rolle als verzweifelte und zugleich willensstarke Mutter erhielt Brie Larson im Februar den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

(Raum, Kanada, Irland 2015, 108 Min., FSK ab 12, von Lenny Abrahamson, mit Brie Larson, Jacob Tremblay, Sean Bridgers)

dpa

Berlin (dpa) – Chicago, in einer fernen Zukunft: Eigentlich könnten Tris und ihr Freund Four den Sieg über das autoritäre Kastenregime feiern. Doch Fours Mutter Evelyn und ihre Anhänger nutzen das Machtvakuum, um eine Ordnung zu errichten, die auf der Todesstrafe und der Ausgrenzung Andersdenkender beruht.

14.03.2016

Pünktlich zu Ostern kommt ein Film über die Auferstehung Jesu ins Kino. "Auferstanden" mit Joseph Fiennes und dem als "Harry Potter"-Fiesling Draco Malfoy bekannt gewordenen Tom Felton erzählt die berühmte Ostergeschichte aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel.

14.03.2016

Berlin (dpa) - Im dritten Teil der Serie sind die beliebten Charaktere aus den beiden Vorgängern wieder mit von der Partie - und sollen diesmal Kung-Fu-Tricks vom gefräßigen Panda Po lernen: denn eine dunkle Bedrohung wird einer Prophezeiung zufolge bald auftauchen.

14.03.2016
Anzeige