Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Pariser Weltmesse für Fotografie eröffnet
Nachrichten Kultur Pariser Weltmesse für Fotografie eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 12.11.2015
Eine Arbeit des deutschen Fotografen Michael Wolf. Foto: Etienne Laurent
Anzeige

Darunter sind so bekannte Namen wie Andreas Gursky, Rebecca Horn, Nan Goldin oder Thomas Ruff. Präsentiert werden historische und zeitgenössische Fotografien.

Unter der neuen Leitung von Christoph Wiesner ist die Anzahl der deutschen Galerien leicht angestiegen - vertreten sind mehr als 15 Kunsthändler aus Berlin, Bonn, Köln und München. Wiesner übernahm im Februar die Spitze von "Paris Photo" und ihrem Ableger in Los Angeles. Er wurde in Deutschland geboren und lebt in Berlin und Paris.

Der Trend in der zeitgenössischen Fotografie geht einerseits zu künstlerischen, andererseits zu dokumentarischen Sichtweisen. Zu den Neuheiten gehört der Bereich "Prismes" für noch nie gezeigte Bilder und Serienfotografien. So werden erstmals alle 80 Aufnahmen der Reihe "Farewell Photography" von Daido Moriyama gezeigt, einem der bedeutendsten Fotografen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Serie stellt den Alltag in Tokio dar.  

Weiterer Höhepunkt der bis zum Sonntag dauernden Messe sind die Schwarzweißaufnahmen von August Sander (1876-1964). Der deutsche Fotograf porträtierte Menschen aus den unterschiedlichsten Gesellschafts- und Berufsgruppen. 

dpa

Zum Ende der Herbstauktionen in New York ist der Auktionsrekord für ein Werk von Cy Twombly gefallen. Sein Werk "Untitled" von 1968 ging am Mittwochabend in New York für 70,5 Millionen Dollar (65 Millionen Euro) weg.

12.11.2015

US-Schauspielerin Sandra Bullock (51) findet, dass Frauen in Hollywood diskriminiert werden - und zwar nicht nur in finanzieller Hinsicht. "Es gibt ein größeres Problem als Geld", sagte sie dem Magazin "Variety".

12.11.2015

Durch die Wohnungstür im ersten Stock der Dalagatan 46 in Stockholm gelangt man in eine eigene Welt. Es ist die der berühmten Schwedin Astrid Lindgren. Ihr Zuhause öffnet bald für Besucher.

12.11.2015
Anzeige