Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Parzinger für internationalen Intendanten des Humboldtforums
Nachrichten Kultur Parzinger für internationalen Intendanten des Humboldtforums
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 05.09.2015
Anzeige

Ein Intendant aus Afrika, Asien oder Südamerika wäre das sichtbarste Zeichen dafür, dass das geplante Forum dem entspreche, was Besuchern und Herkunftsgesellschaften der Sammlungen versprochen worden sei, sagte Parzinger der "Welt am Sonntag". Er selbst gehört zu den drei Gründungsintendanten. Man werde sehen, ob das Humboldt-Forum später von einer Gruppe oder nur einer Person geführt werden sollte, so Parzinger.

Das Schloss soll von Ende 2019 an mit dem Namen Humboldtforum ein Kunst- und Kulturzentrum werden. Für 590 Millionen Euro entsteht ein neues Museum mit einer barocken Originalfassade an drei Seiten. In dem Forum sollen unter anderem die außereuropäischen Sammlungen der Berliner Museen unterkommen.

Im vergangenen Juni war Richtfest für den Nachbau der Hohenzollern-Residenz gefeiert worden. Parzinger ging davon aus, dass der größte deutsche Kulturbau wie geplant fertiggestellt werden könne. Das Komplizierteste komme aber noch: Nach dem Rohbau stünden der Innenausbau, die technischen Gewerke und auch der Brandschutz an.

dpa

Mit ihrem neuen und inzwischen 22. Studioalbum "Bad Magic" hat es die britische Hard-Rock-Band Motörhead erstmals auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts geschafft.

05.09.2015

Die Vereinten Nationen bekommen in ihrer Klimapolitik prominente Unterstützung. Paul McCartney, Jon Bon Jovi, und Sheryl Crow wollen mit einem Lied, dem "Love Song to the Earth", den Umweltschutz von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon unterstützen.

05.09.2015

Dutzende deutsche Musiker engagieren sich für Flüchtlinge und gegen Rechtsextremismus. In Statements, Konzerten und wohltätigen Aktionen setzen sie ein Zeichen dafür, dass Deutschland die Menschen willkommen heißt.

05.09.2015
Anzeige