Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Phil Collins über den Overkill seiner Songs
Nachrichten Kultur Phil Collins über den Overkill seiner Songs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 04.11.2015
Der britische Sänger, Songwriter und Produzent Phil Collins hat Verständnis für Leute, die seine Songs inzwischen über haben. Quelle: Bernd Weißbrod
Anzeige
Berlin

"Da beginnen die Leute irgendwann, dich zu hassen, weil sie die Songs schlichtweg über haben." Schlimmer für ihn sei, wenn die Leute nichts anderes von ihm kennen. "Sie glauben, es wären deine einzigen Songs." Aus Kritik von Kollegen - etwa von David Bowie oder Noel Gallagher - macht sich der Sänger auch nicht allzu viel. "Egal, was Bowie über mich gesagt hat: Allein, dass er weiß, wer ich bin, gibt mir einen Kick."

dpa

Die Kammerakademie Potsdam ist das „Orchester des Jahres“. Beim Auftritt mit ihrem preisgekrönten Schubert-Programm in der Berliner Philharmonie hing da die Messlatte ganz schön hoch.

07.11.2015

Dank erfolgreicher Jubiläumsausstellungen zählt das Frankfurter Städel-Museum so viele Besucher wie nie zuvor. Die letzte Sonderschau zum 200. Geburtstag stellt den US-Konzeptkünstler John Baldessari vor. 2016 werden Werke von Baselitz gezeigt.

04.11.2015

Nach dem Streit ist vor dem Streit? Das Kabinett hat das geplante Kulturgutschutzgesetz abgesegnet, jetzt geht es in die parlamentarische Debatte. Kritiker bleiben skeptisch.

04.11.2015
Anzeige