Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Popstars in der Arena: Die Halbzeitshow beim Super Bowl

American Football Popstars in der Arena: Die Halbzeitshow beim Super Bowl

Der Super Bowl wird immer mehr zur Show von Popstars wie Michael Jackson, U2 und Madonna. Doch nicht für alle führte dies bislang zum glorreichen Erfolg.

Voriger Artikel
Nico Hofmanns Berlinale-Plan: "Ein Drittel Filme schauen"
Nächster Artikel
Cleo Kretschmer liebt den Bayerischen Wald

Katy Perry mit ihren tanzenden Haien. Foto: Roy Dabner

Santa Clara. Wenn am Sonntagabend (Ortszeit) der 50. Super Bowl über die Bühne geht, werden Millionen Zuschauer in aller Welt nicht nur auf American Football warten. Beyoncé und Coldplay bestreiten die üblicherweise spektakuläre Halbzeitshow.

Seit einigen Jahren zählt der Pausenfüller mit seinen Auftritten von Weltstars zu den Höhepunkten des Events, das war aber nicht immer so. In früheren Jahrzehnten füllten Auftritte von Marching Bands und schwülstige Disney-Shownummern die normalerweise zwölf Minuten lange Pausenzeit. Erst 1993 sollte sich das mit einem Auftritt des "King of Pop" ändern - fünf Shows sind vielen Zuschauern besonders im Gedächtnis geblieben.

- 1993: Michael Jackson und 3500 Kinder

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere macht Jackson beim Super Bowl erstmal nichts: Mehr als eine Minute steht er in der Mitte des Feldes und lässt sich von der Menge bejubeln. Sein folgender Auftritt mit der Schmalz-Hymne "Heal The World" sorgt mit einem 3500 Kinder großem Chor für Aufsehen.

- 2002: U2 und die Toten vom 11. September

Ein Jahr nach den Anschlägen vom 11. September singt U2-Frontmann Bono beim Super Bowl "Where the Streets Have No Name". Hinter ihm laufen auf einer Leinwand die Namen der Opfer durch - für viele bis heute einer der würdigsten Erinnerungs-Momente an die Attentate mit ihren 3000 Toten.

- 2004: Janet Jackson und Justin Timberlake

So wortwörtlich war das sicher nicht gemeint: Ex-'NSync-Star Justin Timberlake singt: "Ich wette, ich hab' Dich nackt vor mir, wenn dieses Lied vorüber ist" ("Bet I'll have you naked by the end of this song"). Er zieht zu sehr am Kostüm von Janet Jackson und legt dabei einen Nippel frei. Die prüden USA diskutieren noch heute über "Nipplegate", bei Fernsehaufzeichnungen wird um einige Sekunden zeitversetzt gesendet, um solche Unfälle notfalls ausblenden zu können.

- 2012: Madonna, M.I.A. und ein Mittelfinger

Um ihr neues Album "MDNA" zu bewerben, versammelt Madonna einige der angesagtesten Stars der Musikwelt um sich, darunter Nicki Minaj, LMFAO und M.I.A. Letztere streckt während der Performance ihren Mittelfinger in die Kameras. Die National Football League verklagt die Sängerin auf 16,6 Millionen Dollar Schadenersatz, doch der Streit wird zu nicht veröffentlichten Bedingungen beigelegt.  

- 2015: Katy Perry und ein Plüsch-Hai

Arme Katy Perry: Während die Popsängerin im vergangenen Jahr Songs wie "Roar" und "Firework" singt, wird sie umringt von tanzenden Plüsch-Haien. Die Show stiehlt der linke Hai mit seltsam unkoordinierten Flossenbewegungen. Er bekommt als "@leftshark" seinen eigenen Twitter-Account und steht innerhalb von Minuten bei mehreren tausend Followern. Größeres Aufsehen erregt auch bei den Sängerinnen eine andere: Hip-Hop-Veteranin Missy Elliott tritt mit Perry auf und verkauft sich dank kraftvoller Performance später hervorragend.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?