Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Potsdamer Produzent Peter Hartwig im Wettbewerb der Berlinale
Nachrichten Kultur Potsdamer Produzent Peter Hartwig im Wettbewerb der Berlinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 10.01.2019
Helena Zengel in dem Film "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt Quelle: Peter Hartwig
Potsdam

Große Freude in Potsdam-Babelsberg: Das Spielfilmdebüt der Regisseurin und Autorin Nora Fingscheidt „Systemsprenger“ läuft im Wettbewerb der Berlinale (7. bis 17. Februar). Der gebürtige Potsdamer Peter Hartwig hat den Film mit seiner Firma Kineo produziert.

„Wir sind sehr glücklich“, erklärt der 54-jährige Produzent, der bereits zum zweiten Mal mit Nora Fingscheidt zusammenarbeitet. Anfang des Jahres brachten sie den Dokfilm „Ohne diese Welt“ über eine Kolonie der Mennoniten heraus. Zuvor hat Peter Hartwig den Film „Gundermann“ coproduziert.

Peter Hartwig, Produzent. Quelle: Ruby O. Fee

„Systemsprenger“ erzählt eine dramatische Geschichte: Benni ist neun Jahre alt und heißt eigentlich Bernadette (Helena Zengel). Das zarte Mädchen mit der wilden Energie ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Wo sie hinkommt, fliegt sie wieder raus - und legt es auch darauf an.

Jugendamtsmitarbeiterin Frau Bafané (Gabriela M. Schmeide) versucht alles, um für sie ein dauerhaftes zu Hause zu finden. Mit Anti-Gewalt-Trainer Micha (Albrecht Schuch) greift sie zu ungewöhnlichen Methoden, um Benni eine bessere Eingliederung zu ermöglichen. Aber Benni will nur eins: wieder bei Mama wohnen. Doch Bianca (Lisa Hagmeister) hat Angst vor ihrer eigenen Tochter.

Das Drehbuch von Nora Fingscheidt wurde bereits mit dem Emder Drehbuchpreis 2016, dem Thomas Strittmatter Preis 2017 und dem Kompagnon Förderpreis Berlinale Talents 2017 ausgezeichnet. Das Medienboard förderte die Produktion mit 100.000 Euro.

Von Claudia Palma

Immer mehr Menschen schauen sich zu Hause Serien der Streaming-Dienste an – das geht auf Kosten der Besucherzahlen in den Kinos. Immerhin in Potsdam vermelden die Filmhäuser positive Tendenzen.

13.01.2019

Nach der Missbrauchsaffäre rund um die Schwedische Akademie, die den Literaturnobelpreis vergibt, wollen die Mitglieder Kjell Espmark und Peter Englund zurückkehren. Es wartet viel Arbeit auf sie.

10.01.2019

Vor 90 Jahren kam der erste Band von Tim und Struppi von Hergé in die Läden – seitdem haben der rasende Reporter mit der Haartolle und der kleine, weiße Hund so einige Abenteuer erlebt.

10.01.2019