Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Prinz George bestaunt auf Papas Arm Militärflugzeuge
Nachrichten Kultur Prinz George bestaunt auf Papas Arm Militärflugzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 08.07.2016
Mama kennt sich aus. Foto: Crown/Sac Rob Bourne/British Ministry of Defence
Anzeige
London

Es war das erste Mal, dass William und Kate (beide 34) ihren Sohn, der am 22. Juli dritten Geburtstag feiert, in Großbritannien auf einen offiziellen Termin mitnahmen. Mit auf Reisen durch Australien und Neuseeland war er schon als Baby.

Auf Fotos ist zu sehen, wie die Ohren des kleinen Prinzen mit großen blauen Kopfhörern geschützt wurden. George durfte unter anderem in einem Squirrel-Hubschrauber sitzen - dem gleichen Modell, in dem sein Vater während seiner Militärzeit trainiert hat.

Zur Freude der Besucher absolvierten die drei Royals nicht nur ihr offizielles Programm, sondern schauten sich danach noch zwei weitere Flugzeuge an. Anlass der Besuchs auf der Flugschau Royal International Air Tattoo war das 75-jährige Bestehen der Air Cadets, einer Nachwuchsorganisation der Royal Air Force, deren Schirmherrin Kate ist.

dpa

Das "Peace x Peace"-Festival in der Berliner Waldbühne vor einem Monat hat mehr als 413 000 Euro eingebracht. Das teilte die Konzertagentur Semmel Concerts am Freitag mit.

08.07.2016

Der Beat der Trommeln bestimmt das Leben der Mitglieder von „Yamato – The Drummers of Japan“. Mit klitzekleinem und riesengroßem Schlagwerk ziehen sie seit mehr als 20 Jahren durch die Welt und vergegenwärtigen die Tradition der Taiko-Musik. Nun kommen sie mit ihrer aktuellen Show „Kaiki-ten“ nach Berlin. Was haben sie zu erzählen?

11.07.2016

Die britische Rockband Franz Ferdinand muss erstmal ohne ihren Gitarristen und Keyboarder auskommen: Nick McCarthy (41) will seine Familie nicht mehr so lange allein lassen.

08.07.2016
Anzeige