Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Prinz Harry: "Privatleben muss privat bleiben"
Nachrichten Kultur Prinz Harry: "Privatleben muss privat bleiben"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 08.05.2016
Prinz Harry will nicht alles preisgeben. Quelle: Andy Rain
Anzeige
London

Bei einigen Menschen der Öffentlichkeit werde dies respektiert, aber in anderen Bereichen gebe es den ständigen Drang, alles darüber herauszufinden, was hinter den Kulissen passiere. Die Grenze zwischen öffentlichem und privatem Leben sei fast nicht mehr vorhanden. "Das ist unnötig", sagte Harry und betonte: "Das Privatleben muss privat bleiben". Er hoffe, die Menschen zeigten dafür Verständnis.

dpa

Franziska van Almsick bereut, dass sie neben der Profi-Karriere als Schwimmerin nie eine Ausbildung gemacht hat. "Deshalb hole ich ja immer noch mein Abitur nach, was gar nicht so einfach ist", sagte die 38-Jährige der "Bild am Sonntag".

08.05.2016

Der Bestsellerautor Wladimir Kaminer (48) hat ein Herz für seine Mutter Shanna. "Wir gehen jeden Montag zusammen schwimmen", sagte der Autor ("Russendisko") der "Berliner Morgenpost" in einem gemeinsamen Interview.

08.05.2016

Quoten-Rekordtief für das "DSDS"-Finale: Nur 3,6 Millionen Zuschauer (14,1 Prozent) verfolgten am Samstagabend die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar - Das große Finale".

08.05.2016
Anzeige