Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Prinz Harry reist nach Südafrika
Nachrichten Kultur Prinz Harry reist nach Südafrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 25.11.2015
Prinz Harry besucht Südafrika und Lesotho. Quelle: Andy Rain
Anzeige
London

Nach einem Sommer als Ranger in Afrika kehrt Prinz Harry auf den Kontinent zurück. Diesmal reist er ganz in den Süden: Von Donnerstag an besucht der 31 Jahre alte Royal acht Tage lang das Königreich Lesotho und Südafrika.

Von seinem ersten Ziel haben viele wohl nie gehört - das Königreich Lesotho liegt mitten in Südafrika und ist in etwa so groß wie Baden-Württemberg. Prinz Harry wird dort eine Einrichtung eröffnen, die von HIV und Aids betroffene Kinder unterstützt. Gebaut hat sie die Hilfsorganisation Sentebale, die der Enkel von Queen Elizabeth II. mitgegründet hat.

Ebenfalls für Sentebale nimmt Harry in Kapstadt an einem Poloturnier teil. Zudem besucht er in Südafrika verschiedene Projekte, die Jugendlichen helfen, ein geregeltes Leben ohne Gewalt zu führen - unter anderem mit Fußball und Rugby.

Besonders freuen dürfte sich der Prinz auf seine Termine im Krüger-Nationalpark nahe der Grenze zu Mosambik. Harry wird sich dort mit dem Tierschutz und den Aufgaben der Ranger im Kampf gegen Wilderei auseinandersetzen. Das hat er bereits im Sommer in mehreren afrikanischen Ländern ausführlich getan, wo er selbst mit anpackte - angeblich war er auch im Krüger-Nationalpark unterwegs. Diesmal reist er allerdings nicht privat wie im Sommer, sondern im Auftrag der britischen Regierung.

Zum Abschluss fährt Harry nach Johannesburg. Bei seinen drei Terminen in der größten Stadt Südafrikas geht es vor allem um das Gedenken an den früheren Präsidenten Nelson Mandela. Der Friedensnobelpreisträger war 2013 gestorben.

dpa

Es ist die höchste zivile Auszeichnung der USA: Nun haben sie auch Barbra Streisand und Steven Spielberg in Händen. US-Präsident Barack Obama verlieh die Freiheitsmedaille, die Medal of Freedom, am Dienstagabend an insgesamt 13 Persönlichkeiten.

25.11.2015

Herbert Grönemeyer (59) hat sich empört über die Absage an Xavier Naidoo (44) als Kandidat beim Eurovision Song Contest (ESC) geäußert. "Der NDR konnte sich glücklich schätzen, so ein Kaliber wie Xavier für seine Eurovision gewonnen und überredet zu haben", schrieb der Rocksänger ("Mensch") am Dienstag bei Facebook.

25.11.2015

Der Jazzmusiker Roger Cicero ist "Hutträger des Jahres 2015". Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte zeichnete den 45-Jährigen in Düsseldorf zum "Tag des Hutes" am Mittwoch (25.11.) aus.

25.11.2015
Anzeige