Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Prinz William verbringt Ostern in Kenia
Nachrichten Kultur Prinz William verbringt Ostern in Kenia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 24.03.2016
Prinz William engagiert sich für den Naturschutz. Quelle: Hannah Mckay
Anzeige

In dem Gespräch soll es unter anderem über Verteidigung, Sicherheit und Naturschutz gehen.

Prinz William setzt sich seit Jahren für den Schutz von Wildtieren ein und ist Schirmherr der Artenschutz-Organisation Tusk Trust. Er wird während seiner Reise einige Naturschutzgebiete und Initiativen zur Bekämpfung der Wilderei besuchen. Folglich wird der zweite der britischen Thronfolge Karfreitag und Samstag sowie die Osternacht nicht mit Ehefrau Kate (34), Sohn George (2) und Tochter Charlotte (10 Monate) verbringen.

Dem Königshaus zufolge ist die Reise privat, mit Kenyatta treffe sich der Prinz aber im Auftrag der britischen Regierung. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, William werde die Hochzeit der langjährigen Freundin Jessica Craig besuchen. Im Jahr 2003 hatte der Palast Gerüchten widersprochen, dass Craig, Tochter eines wohlhabenden kenianischen Umweltschützers, und Prinz William eine Liebesbeziehung hätten.

dpa

Eine Reise durch die zeitgenössische Kunst, multikulturell, vielfältig, individuell: Die neue Schau "Eine Geschichte" im Haus der Kunst in München zeigt die Welt in zahlreichen Facetten - bunt und anregend, aber auch blutig und rücksichtslos.

24.03.2016

Beim Probebetrieb 1837 gab’s ein „schreckliches Rasaunen“. Dann leistete die in Lauchhammer hergestellte gusseiserne Zylindergebläsemaschine in der erzgebirgischen Bleihütte in Halsbrücke gute Dienste. 1929 wurde sie als Referenzobjekt in Lauchhammer wieder aufgestellt. Sie ist eines der ältesten Zeugnisse des Maschinenbaus im Märkischen.

24.03.2016

Haariger Geselle auf Erkundungstour: Der Löwe Tejas hat Anfang März im Kölner Zoo ein neues Zuhause gefunden. Seit ein paar Tagen darf er aus seinem Haus hinaus ins Gehege, das er nach Angaben seiner Pfleger mit lautstarkem Gebrüll für sich in Anspruch genommen hat.

24.03.2016
Anzeige