Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Queen wollen Trump "We Are The Champions" nicht gönnen
Nachrichten Kultur Queen wollen Trump "We Are The Champions" nicht gönnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 10.06.2016
Brian May ist kein Trump-Fan. Foto: Jose Sena Goulao
Anzeige
New York

Queen-Gründungsmitglied Brian May schreibt auf seiner Homepage: "Für die Nutzung des Stücks wurde die Erlaubnis weder erfragt noch gegeben." CNN hatte zuerst darüber berichtet.

"Wir hätten ihm niemals die Erlaubnis gegeben", schreibt May. Es habe eine Lawine von Fan-Beschwerden gegeben. Die Band sei grundsätzlich gegen die politische Nutzung ihrer Musik.

Queen steht damit nicht alleine. Die oft ungefragte Nutzung von Musik hat in Präsidentschaftswahlkämpfen eine gewisse Tradition. 2016 wurde allein Trump von einer Reihe von Künstlern und Bands die Nutzung ihrer Musik untersagt, oder sie äußerten sich sehr kritisch darüber. Darunter sind die Rolling Stones, Aerosmith, Adele, R.E.M. und Neil Young.

dpa

Noch kein Fußball, aber schon Party in Paris. Mit einem umjubelten Konzert eröffnet DJ David Guetta gemeinsam mit zehntausenden Besuchern die Fanmeile direkt unterm Eiffelturm.

10.06.2016
Kultur „Illegale Helfer“ in Potsdam - Ein Aufschrei für die Menschenrechte am HOT

„Illegale Helfer“ feierte am Donnerstag in der Reithalle des Potsdamer Hans-Otto-Theaters Deutschlandpremiere. Die vier Schauspieler stemmten in kompakten, handwerklich souveränen 75 Minuten das Drama von Maxi Obexer, die mit Flüchtlingshelfern sprach und daraus einen brisanten Text gebaut hat. Dennoch wirkt das Stück auf die Dauer intellektuell etwas dünn.

10.06.2016
Kultur Musikfestspiele Potsdam Sanssouci - Im Zeichen der Toleranz

Bonjour Frankreich: Vom 10. bis zum 26. Juni beherrscht die Musikwelt Frankreichs die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci. In den Schlössern und Gärten von Potsdam zeigen 81 Konzerte, Opern und Führungen die wechselvolle Geschichte und Kreativität Frankreichs.

09.06.2016
Anzeige