Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Radiosender krönt Publikumslieblinge
Nachrichten Kultur Radiosender krönt Publikumslieblinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 03.12.2015
Fettes Brot erhalten den Sonderpreis. Quelle: Marc Müller
Anzeige
Bochum

Cro oder Andreas Bourani? Fettes Brot oder Kraftklub? Namika oder Sarah Connor? Wer die diesjährigen Könige und Königinnen der deutschen Pop-Landschaft sind, das fragt alljährlich die WDR-Radiowelle 1Live.

Antworten gibt es am Donnerstagabend bei der 16. "1Live Krone"-Preisverleihung in der Bochumer Jahrhunderthalle. Nominiert sind auch einige alte Bekannte, die schon in der Vergangenheit kräftig abgeräumt haben - wie der Rapper Cro, die Band Kraftklub oder die Sonderpreisträger Fettes Brot.

Seit Mitte Oktober können die Radiohörer im Internet über ihre Favoriten in acht Kategorien abstimmen: Als "Beste Band" konkurrieren Fettes Brot, Wanda, Revolverheld, Bilderbuch oder Vorjahres-Gewinner Kraftklub. Ins Rennen als "Beste Künstler" schickt der WDR Mark Forster, Andreas Bourani, Marteria, Robin Schulz, Joris und Cro. Letztgenannter konnte im vergangenen Jahr gleich zwei der Glaskugeln mit Glitzerkrone mit nach Hause nehmen. Bei der "Besten Künstlerin" stehen Anna Naklab, Sarah Connor, Stefanie Heinzmann, Lena und Namika zur Wahl.

Weitere Künstler und Bands gehen in den Kategorien "Bester Live-Act" oder "Bester Hip-Hop-Act" an den Start. Mit der "Video-Krone" werden die begehrtesten Internet-Video-Stars ausgezeichnet. Kronen gibt es jeweils auch für die beliebteste Single und das "Beste Album".

Zwei Preisträger stehen schon jetzt fest: Die für ihre Parodien bekannte Komikerin Carolin Kebekus ("Pussy Terror") darf sich über die Comedy-Krone freuen. Von einer Jury vorab bestimmt wird auch der Sonderpreisträger. Diese Ehrung nehmen in diesem Jahr drei Urgesteine des deutschsprachigen Hip-Hops entgegen: Die Hits der Kombo Fettes Brot ("Nordisch by Nature") gehören seit 20 Jahren zum festen Repertoire der deutschsprachigen Musiklandschaft.

Der Sonderpreis muss an diesem Abend nicht der letzte sein: Auch in der Kategorie "Beste Band" sind die vergleichsweise alten Hasen in diesem Jahr nominiert. Es wäre ihre siebte Krone.

dpa

Kultur Ausstellung „Ich.Menzel“ im Märkischen Museum Berlin - Adolph von Menzel: Klein und impulsiv

Im Märkischen Museum Berlin kann man sich die Ausstellung „Ich.Menzel“ anschauen. Es wird versucht, hinter die Fassade des berühmten Berliner Künstlers Adolph von Menzel zu schauen. Er war klein und fühlte sich deshalb zeitlebens als Außenseiter. Am liebsten malte er Hinterhöfe, Menschenmengen und Tiere von oben. Nicht selten stieg er dazu auf Leitern.

05.12.2015

Die US-Schauspielerin Sandra Bullock (51) hat ein zweites Kind adoptiert. Die dreijährige Laila stamme aus einem Pflegeheim im US-Staat Louisiana, berichtete das "People"-Magazin.

02.12.2015

Für seinen Debütroman "List of the Lost" hat Sänger Morrissey (56) viel Kritiker-Schelte einstecken müssen. Jetzt kommt auch noch ein Schmäh-Preis dazu. Das britische Literaturmagazin "Literary Review" hat den häufig provozierenden Sänger für die schlechteste Sexszene in der Erzählliteratur ausgezeichnet.

02.12.2015
Anzeige