Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Ralf Moeller wäre gerne ein Bond-Bösewicht
Nachrichten Kultur Ralf Moeller wäre gerne ein Bond-Bösewicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 18.08.2015
Ralf Moeller hatte gerne einmal die Lizenz zum Bösesein. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Düsseldorf

"Einmal war ich zu groß, ein anderes Mal zu klein", sagte der in Recklinghausen geborene Bodybuilder und Schwarzenegger-Freund Moeller der Zeitung "Rheinische Post" (Dienstag). "Ein typischer Bösewicht bin ich wohl nicht, eher ein Handlanger. Das sind meistens die großen, starken Kerle."

Im kommenden, inzwischen 24. 007-Film "Spectre" spielt Oscar-Preisträger Christoph Waltz, ein gebürtiger Wiener, den Bösewicht Oberhauser. Anfang November ist Kinostart des Bond-Films.

dpa

Daniel Roesner (31) heißt der neue Partner von Erdogan Atalay (48) in der RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei". Das teilte der Kölner Privatsender am Dienstag mit.

18.08.2015
Kultur Ausgezeichneter Potsdamer Fotograf - Göran Gnaudschun auf der Straße

Dreieinhalb Jahre brachte Göran Gnaudschun Tage und Nächte rund um den Berliner Alexanderplatz zu. Bei jungen Menschen, die mit Obdachlosigkeit und Sucht kämpfen. Die Gemeinschaft suchen. Gnaudschuns Fotografien machten den Potsdamer bundesweit bekannt. Der 44-Jährige erhielt den Rom-Preis. In Italien will er seine Erkundungen bald fortsetzen.

20.08.2015
Kultur Besuch im Studio Babelsberg - Dietmar Woidke ist „Homeland“-Fan

In Potsdam-Babelsberg werden derzeit die fünfte Staffel der US-Serie „Homeland“ sowie der Horrorfilm „A Cure for Wellness“ gedreht. Es brummt also. Doch ganz zufrieden ist man nicht in Babelsberg. Was Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, der die Studios am Montag besuchte, gut verstehen kann.

20.08.2015
Anzeige