Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rammstein-Sänger Lindemann startet auf Platz eins
Nachrichten Kultur Rammstein-Sänger Lindemann startet auf Platz eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 26.06.2015
Rammstein-Sänger Till Lindemann erobert Platz eins der Charts von Media Control. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Baden-Baden

Als weitere Neuzugänge platzieren sich Motrips "Mama" auf der Drei und Kay One mit "J.G.U.D.Z.S." auf der Vier. Der Sampler "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert Vol. 2" behauptet sich weiter auf Platz zwei. Sarah Connor verliert mit "Muttersprache" einen Platz und liegt jetzt an fünfter Stelle.

In den Single-Charts steht weiterhin Dauerbrenner "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson an der Spitze. Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus arbeiten sich von der Vier auf die Zwei vor und verdrängen "Wie Schön Du Bist" von Sarah Conner damit auf Platz drei.

Zurück von der Sieben auf die oberen Plätze schaffen es außerdem Gestört aber GeiL & Koby Funk feat. Wincent Weiss mit ihrem Track "Unter meiner Haut" auf die Vier und liegen damit sogar noch vor Kygos Hit "Stole the Show".

dpa

Gefehlt hat nur der einzelne weiße Handschuh - Michael Jacksons Markenzeichen. Ansonsten war alles perfekt: geglättetes schwarzes Haar, dunkle Brille - der "King of Pop" schien auferstanden zu sein, um mit seinen Fans für ein Selfie auf dem Friedhof Forest Lawn zu posieren.

26.06.2015

Nach dem Einlenken von Apple bei der Bezahlung von Plattenfirmen und Musikern stellt Sängerin Taylor Swift ihr aktuelles Album "1989" dem neuen Musikdienst des iPhone-Konzerns zur Verfügung.

26.06.2015

Man darf sich Neil Young als Getriebenen vorstellen. Immer hektischer wirft der fast 70-jährige Rockstar Platten mit alten und neuen Liedern unterschiedlicher Qualität auf den Markt.

27.06.2015
Anzeige