Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rapper Blowfly im Alter von 76 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Rapper Blowfly im Alter von 76 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 18.01.2016
Anzeige
Miami

t. Ein Sprecher des Rappers bestätigte dem Musikmagazin "Rolling Stone" die Todesnachricht. Erst in der vergangenen Woche war bekanntgeworden, dass sich Reid in ein Hospiz im US-Bundesstaat Florida begeben hatte. Er litt nach diesen Angaben an Leberkrebs.

Reid, der am Sonntag starb, wurde oft als "Pate des Hip Hop" beschrieben, da er großen Einfluss auf die Entwicklung des Musikgenres hatte. Künstler wie Beyoncé oder Wu-Tang Clan veröffentlichten Cover-Versionen seiner Songs. Flea von den Red Hot Chili Peppers twitterte: "Ich hatte das große Privileg, mit Blowfly zusammen zu spielen. Ruhe in Frieden, Clarence Reid." Auch Rapper Ice-T kondolierte auf Twitter. Im Februar soll das letzte Album des Künstlers mit dem Titel "77 Rusty Trombones" erscheinen.

dpa

Mehr Umsatz, mehr Gäste im Filmpark Babelsberg und der dazu gehörenden Metropolis-Halle: Rund 320 000 Besucher – 5000 mehr als 2014 – strömten laut Betreiber Friedhelm Schatz in der zurückliegenden Saison auf das einstige Defa-Studiogelände an der Großbeerenstraße. Die neue Saison lockt mit neuen Attraktionen.

20.01.2016

Die nächste Schreckensnachricht für Céline Dion: Jetzt ist auch einer ihrer Brüder an Krebs gestorben, nur zwei Tage nach ihrem Ehemann.

17.01.2016

So cool sind nur die Royals im Norden: Zum Thronjubiläum mischt sich Norwegens Königspaar bei einem riesigen Winterfest unters Volk. Auf dem Schlossplatz tobt auch der königliche Nachwuchs im Schnee.

17.01.2016
Anzeige