Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Raubkunst? Gericht soll Ende der Woche Streit um Bild im Museum Barberini entscheiden
Nachrichten Kultur Raubkunst? Gericht soll Ende der Woche Streit um Bild im Museum Barberini entscheiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 25.02.2019
Henri Edmond Cross, „Regatta in Venedig", 1903/4. Das Bild hing bis vor kurzem in einer Ausstellung im Museum Barberini in Potsdam. Quelle: Detlev Scheerbarth
Potsdam

Im juristischen Streit um ein angebliches Raubkunst-Gemälde des Malers Henri-Edmond Cross (1856-1910) im Museum Barberini wird Ende der Woche eine Entscheidung des Potsdamer Landgerichts erwartet. Nach dem Houston Museum of Fine Arts als Beklagten hätten nun auch die Erben eines französischen Sammlers als Kläger eine umfangreiche Stellungnahme abgegeben, sagte Gerichtssprecher Sascha Beck am Montag. Damit sei eine Entscheidung der Zivilkammer bis zum Ende der Woche zu erwarten.

Bis zum 17. Februar hing das Bild im Barberini

Das Gemälde „Regatta in Venedig“ war im Rahmen einer Retrospektive zu dem französischen Neoimpressionisten bis zum 17. Februar im Barberini gezeigt worden. Die Erben sind der Ansicht, dass das Gemälde im Zweiten Weltkrieg beschlagnahmt wurde. Sie fordern vor dem Landgericht Potsdam seine Herausgabe. Die Werke von Cross waren von den Nationalsozialisten als „entartet“ verfemt worden.

Das Museum in Houston sieht sich als rechtmäßiger Eigentümer

Das Museum in Houston hatte dagegen als Eigentümer erklärt, es gebe keinen Beweis, dass die Kläger die rechtmäßigen Erben des Sammlers seien. Das Gemälde war nach Darstellung des Museums 1949 von der zuständigen französischen Kommission an die Sammlerin Natasha Flieglers zurückgegeben worden, die in New York lebte. Später habe die damalige US-Gesundheitsministerin Oveta Culp Hobby das Gemälde gekauft und es 1958 dem Museum in Houston geschenkt.

Von dpa

Dass Museen Kulturgüter zurückgeben, die zu Kolonialzeiten geraubt wurden, ist noch die Ausnahme. Baden-Württemberg übergibt nun eine Peitsche und eine Bibel an Namibia. Doch es das Vorhaben ist schwierig.

25.02.2019

Die Ärzte geben auf ihrer Webseite ein Rätsel auf: Gesucht wird ein Wort mit acht Buchstaben. Der vierte ist nun bekannt – und lässt so manchen Fan aufatmen.

25.02.2019

Dem Netflix-Werk „Roma“ bleibt der ganze große Triumph in einer Show ohne Höhepunkte versagt. Die Hollywood-Akademie beweist zumindest, dass sie wirklich bunter geworden ist.

25.02.2019