Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rea Garvey mag den ESC
Nachrichten Kultur Rea Garvey mag den ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 13.05.2016
Rea Garvey ist ein Kind des Radios. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Berlin

Ich habe nur tolle Erinnerungen", sagte Garvey der Deutschen Presse-Agentur.

"Das sind die Olympischen Spiele der Musik in Europa und darüber hinaus. Es ist fast schon eine Weltplattform, weil es nichts Vergleichbares gibt."

Der in Irland geborene Sänger zeigt sich generell aufgeschlossen gegenüber anderen Musikrichtungen: "Wenn ich etwas nicht mag, dann mag ich es nicht. Ich kann aber jede Musik hören. Ich bin ein Kind des Radios, darum bin ich offen für alles."

Der in Deutschland als Frontmann der Band Reamonn ("Supergirl") bekanntgewordene Garvey moderiert am 26. Mai seine eigene Musikshow auf ProSieben. In "Musicshake" treten Künstler wie Joris (26), Silly oder One Republic mit Songs auf, die ihr Leben geprägt haben.

dpa

Die Abba-Sänger Björn Ulvaeus (71) und Benny Andersson (69) können sich nicht vorstellen, Songs für Kandidaten beim Eurovision Song Contest zu schreiben. "Wir haben nie das Bedürfnis gehabt", sagte Ulvaeus der Deutschen Presse-Agentur.

12.05.2016

Nero ist einer der berühmtesten römischen Kaiser. Und dennoch ist vieles über ihn noch wenig bekannt. Eine große Ausstellung in Trier erzählt mehr über den umstrittenen antiken Herrscher.

12.05.2016

George Clooney nimmt auch beim Festival in Cannes kein Blatt vor den Mund. Zusammen mit Julia Roberts stellt er dort den neuen Film von Jodie Foster vor.

12.05.2016
Anzeige