Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Ritterwürde für Van Morrison
Nachrichten Kultur Ritterwürde für Van Morrison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 13.06.2015
Große Ehre für Van Morrison. Foto: Georg Hochmuth
Anzeige
London

Morrison steht an der Spitze einer Liste von Ehrungen, die die Königin alljährlich zu ihrer Geburtstagsfeier "Trooping The Colour" ausspricht. Ausgesucht werden die Geehrten von der britischen Regierung. In frühreren Jahren hatten zahlreiche berühmte Musiker, etwa Paul McCartney, Mick Jagger und Bob Geldof, die Ritterehre erhalten.

Die farbenfrohe Geburtstagsfeier steigt an diesem Samstag auf dem Londoner Antreteplatz Horseguard's Parade. Der eigentliche Geburtstag der Queen (89) ist im April, sie feiert jedoch stets im Juni, weil dann das Wetter in Großbritannien erwartungsgemäß besser ist.

Zu den Geehrten gehören in diesem Jahr auch Oscar-Preisträger Eddie Redmayne ("Die Entdeckung der Unendlichkeit"), Schauspieler Benedict Cumberbatch ("The Imitation Game") und Chiwetel Ejiofor ("12 Years A Slave"). Ihre Auszeichnungen sind jedoch unterhalb der Ritterwürde angesiedelt.

Der US-Schauspieler Kevin Spacey, der in diesem Jahr nach zehn Jahren seine Intendanz am Londoner Theater Old Vic abgegeben hat, erhielt eine Ehren-Ritterwürde. Er darf sich damit aber nicht "Sir" nennen.

Insgesamt erhielten 1163 Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft eine Ehrung, darunter auch ein Krankenpfleger, der sich während eines Hilfsaufenthaltes in Afrika mit Ebola angesteckt hatte.

dpa

Super-Sonne und ein paar hundert gut gelaunte Gäste: Schwedens Prinz Carl Philip (36) und seine Verlobte Sofia Hellqvist (30) haben die Feiern zu ihrer Hochzeit am Freitag mit einem Schiffsausflug begonnen.

12.06.2015

Leipzig feiert Johann Sebastian Bach. Mit einem Konzert in der Nikolaikirche ist am Freitag das Bachfest 2015 eröffnet worden. Zum Auftakt musizierten erstmals das Händelfestspielorchester aus der Nachbarstadt Halle und der Thomanerchor gemeinsam.

12.06.2015

Der Nacht-Talker Jürgen Domian (57) hat offen von seinem Ringen mit der Bulimie erzählt. "Um nachts keinen Fressflash zu kriegen, schloss ich abends die Küchentür ab und brachte den Schlüssel in den Keller", sagte der 57-Jährige dem "Süddeutsche Zeitung Magazin".

12.06.2015
Anzeige