Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rock'n'Roll-Zirkus überlebt: Tommy Lee wundert sich
Nachrichten Kultur Rock'n'Roll-Zirkus überlebt: Tommy Lee wundert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 06.10.2015
Tommy Lee hat ordentlich auf die Pauke gehauen. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
München

"Es ist irre, dass ich und die Jungs das tatsächlich überlebt haben."

Niemand habe ihnen gesagt, wie sie "all die Frauen, die Drogen, die Luxushotels und das viele Reisen" handhaben sollten.

Der Ex-Ehemann von Pamela Anderson spricht rückblickend über "infantilen Scheiß, wie ihn alle Rock'n'Roll-Bands lieben": Beispielsweise habe es in der Garderobe Kinderplanschbecken gegeben, die mit Schlamm gefüllt gewesen seien - "für die Mädels, die unbedingt Backstage wollten und die sich dann erst mal als Schlammcatcherinnen profilieren mussten".

Auf ihrer Abschiedstournee wollen Mötley Crüe im November auch nach Deutschland und in die Schweiz kommen, nach Stuttgart, Basel, München und Düsseldorf. 

dpa

Ungewöhnlicher musikalisch-literarischer Auftakt des Hamburger Theater Festivals: Unter dem Titel "Fast ganz die Deine" bot Johanna Wokalek (40) am Montagabend im Deutschen Schauspielhaus erstmals ihre szenische Lesung aus dem gleichnamigen Briefroman der Französin Marcelle Sauvageot (1900-1934) dar.

06.10.2015

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ die Geschichte des US-Anwalts James Donovan, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Steven Spielberg drehte mit Tom Hanks 2014 an der Glienicker Brücke und in Marquardt. Jetzt feierte der Film Weltpremiere in New York – und wir erinnern uns zurück.

06.10.2015

Viel Applaus gab es für „Entartete Kunst“ bei der Uraufführung des Stücks am Sonntagabend. Das Berliner Renaissance-Theater bringt den Fall Cornelius Gurlitt – die Geschichte eines Mannes, der die Kunstsammlung seines Vaters erbt, auf die Bühne.

08.10.2015
Anzeige