Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Römische Goldmünzen in Kalkriese entdeckt
Nachrichten Kultur Römische Goldmünzen in Kalkriese entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 27.06.2016
Archäologen haben römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus entdeckt. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Bramsche

Der wissenschaftliche Leiter der Grabungen, Salvatore Ortisi von der Universität Osnabrück, sagte am Montag, der außergewöhnliche Fund bestätige, dass das bei Kalkriese erforschte Schlachtfeld aus der Zeit des Kaisers Augustus (63 v. Chr. bis 14 n. Chr.) stammen müsse. Bei der historischen Schlacht der Germanen gegen die Römer um 9 nach Christus erlitten die Truppen des römischen Feldherrn Varus eine blutige Niederlage.

Die Münzen wurden um die Zeit von Christi Geburt in Lyon geprägt und stellten seinerzeit den Gegenwert des Jahreseinkommens eines einfachen Soldaten dar. Wahrscheinlich steckten die Goldmünzen zusammen in einem Geldbeutel, den jemand in größter Not verstecken wollte.

dpa

"Das Schwein", "Der Sandmann", "Schulz & Schulz", "Mein Vater", "Der "Novembermann" und so weiter: Götz George hat kaum eine Rolle ausgelassen. Sein größter Ruhm im TV aber bleibt der "Schimmi".

27.06.2016
Kultur Reaktionen zum Tod des Schauspielers - Trauer um Götz George: „Mach’s gut, Schimmi“

Mit Fotos, Videosequenzen und vor allem markigen Zitaten nehmen viele prominente Fans und Weggefährten im Netz Abschied von Götz George. Vor allem ein derbes Schimpfwort macht dabei die Runde. Der Schauspieler, berühmt für seine Rolle des schnoddrigen Kommissars Horst Schimanski, war vor einigen Tagen im Alter von 77 Jahren gestorben.

27.06.2016

Die Invasion der Außerirdischen war ein filmisches Spektakel. Nun meldet sich "Independence Day" zurück und platziert sich weit oben in den US-Kinocharts. An der Spitze bleibt aber ein animierter Fisch.

27.06.2016
Anzeige