Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Rosen für die Lady": Autor Frank D. Gilroy gestorben
Nachrichten Kultur "Rosen für die Lady": Autor Frank D. Gilroy gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 15.09.2015
Frank D. Gilroy ist tot. Foto: Jennifer May
Anzeige
New York

Gilroy wurde 89 Jahre alt. Seine drei Söhne sind ebenfalls im Filmgeschäft.

Sein erstes Broadway-Stück war zugleich sein größter Erfolg: 1964 hatte er "Rosen für die Lady" auf die Bühne gebracht - ein Familiendrama um einen erwachsenen Sohn und seine zerstrittenen Eltern. Gilroy bekam für das Stück den Pulitzer-Preis und den Tony Award. Vier Jahre später wurde es nach Gilroys Drehbuch verfilmt, die Rolle des Sohnes spielte der junge Martin Sheen.

dpa

Tommy Hilfiger setzt bei seiner neuen Frühjahrsmode auf die Siebziger. Bei der Präsentation der neuen Linie auf der New Yorker Fashion Week am Montag waren Anleihen an die Zeit der Hippies und bunten Farben unübersehbar.

15.09.2015

Iris Berben (65) wünscht sich manchmal mehr deutliche Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Kanzlerin und CDU-Chefin habe einen Hang, im Schweigen zu Verharren, sagte die Schauspielerin der Deutschen Presse-Agentur.

15.09.2015

Die österreichische Regisseurin Andrina Mracnikar, Studentin von Oscar-Preisträger Michael Haneke ("Liebe"), hat mit ihrem Debütfilm "Ma Folie" den renommierten Nachwuchspreis First Steps Award gewonnen.

15.09.2015
Anzeige