Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rudelgucken und Lästern zum Eurovision Song Contest
Nachrichten Kultur Rudelgucken und Lästern zum Eurovision Song Contest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 21.05.2015
Daumendrücken für Ann Sophie. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Berlin/Köln

Berlins queeres Magazin "Siegessäule" schreibt zum Finalabend am Samstag: "Homo-Berlin starrt kollektiv in die Glotze und fiebert, kreischt und votet mit. Zig Public Viewings bieten dafür den passenden Rahmen."

Oft kommentieren Trash-Transen und Dragqueens die Show live: im Freiluftkino Kreuzberg etwa Inge Borg und Gisela Sommer, im Hofbräuhaus nahe dem Alexanderplatz Nina Queer.

Auch bei der jüdischen Partyreihe "Meschugge" im Sophienclub ist die Glotze an oder in der Frauenkneipe Begine. Wer was ganz Besonderes sucht, kann im CDL-Club mit anderen nackt gucken. "Dresscode: Shoes only."

dpa

Für Ryan Gosling (34) gibt es viele Parallelen zwischen dem Schauspielen und Regieführen. Die Arbeit hinter der Kamera habe "eine ganze Menge mit Schauspielerei zu tun", sagte der Kanadier im Interview der Deutschen Presse-Agentur und anderen Medien.

21.05.2015

Royaler Glanz im Dauerregen: Bei nasskaltem Wetter hat das dänische Kronprinzenpaar seinen Deutschlandbesuch in München fortgesetzt. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Ehefrau Karin empfingen am Mittwoch Frederik und Mary vor der Residenz, wo sich die Besucher aus Dänemark ins Gästebuch der Staatsregierung eintrugen und das Mittagessen einnahmen.

20.05.2015
Kultur Zeitgenössisches bulgarisches Kino im Filmmuseum Potsdam - Balkan im Fokus

Drei Tage rückt das Potsdamer Filmmuseum zeitgenössisches Kino aus Bulgarien in den Mittelpunkt. Ab Freitag werden Filme gezeigt, die vom Erwachsenwerden handeln, den Zusammenbruch des Kommunismus und das nachfolgende Chaos beschreiben, vor allem jedoch ganz normale Menschen zeigen, die inmitten von Armut und Korruption für ihr Glück kämpfen.

23.05.2015
Anzeige