Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rylance spielt Papst in Spielberg-Historiendrama
Nachrichten Kultur Rylance spielt Papst in Spielberg-Historiendrama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.04.2016
Schauspieler Mark Rylance spielt in Spielbergs Historiendrama «The Kidnapping of Edgardo Mortara» den Papst. Quelle: Will Oliver
Anzeige
Los Angeles

Das berichtet das Branchenblatt "Variety".

Das Historiendrama handelt von einer Kindesentführung durch die katholische Kirche im Jahr 1858. Das Drehbuch liefert der dreifache Oscar-Preisträger Tony Kushner (59), mit dem Spielberg auch an "München" (2005) und "Lincoln" (2012) gearbeitet hatte. Auch mit dem Briten Rylance verbinden den Meisterregisseur ("Schindlers Liste", "Der Soldat James Ryan") gute Erfahrungen. 

Rylance hatte bereits in "Bridge of Spies - Der Unterhändler" und "BFG - Big Friendly Giant" vor seiner Kamera gestanden. Da Beide noch mit anderen Filmen eingedeckt sind, können die Dreharbeiten für "The Kidnapping of Edgardo Mortara" erst Anfang 2017 beginnen.

dpa

Die Art Cologne war 1967 die erste Kunstmesse der Welt - diese Woche läuft die 50. Ausgabe. In Deutschland ist Köln die Nummer 1, aber die Chance auf die Weltspitze wurde verspielt.

13.04.2016

Den "Helden"-Bildern des Malers und Bildhauers Georg Baselitz (78) widmet das Frankfurter Städel Museum im Sommer eine Sonderausstellung. In der von Direktor Max Hollein kuratierten Schau seien erstmals in vollem Umfang rund 70 Gemälde und Arbeiten auf Papier zu sehen, teilte das Ausstellungshaus am Mittwoch mit.

13.04.2016

Junge Israelis und Palästinenser sollten nach Ansicht von Dirigent Zubin Mehta den Konflikt im Nahen Osten beilegen. "Ich denke, wir sollten es den jungen Menschen überlassen, das zu lösen", sagte Mehta am Mittwoch in Tel Aviv.

13.04.2016
Anzeige