Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Saiten-Ass Erja Lyytinen in Forst

Finnische Blues-Sirene Saiten-Ass Erja Lyytinen in Forst

Für europäische Blues-Musiker der Extraklasse muss man im Brandenburgischen ganz schön reisen. Nach Micke Bjorklof und Blue Strip aus Finnland schaut nun dessen Landsfrau Erja Lyytinen vorbei. Die Ausnahme-Gitarristin, der in England Publikum wie Kritiker zu Füßen liegen, tritt am Sonnabend in Forst auf, rechnet also mit den motorisierten Fans.

Voriger Artikel
Jason Priestley bei Dreharbeiten vom Pferd geworfen
Nächster Artikel
Daniel Radcliffe enthüllt Hollywood-Stern

Sechs Saiten sind ihr Leben: Erja Lyytinen.

Quelle: Tina Korhonen

Forst. Dem Ingeniör ist nichts zu schwör. Dem Blues-Freund auch nicht. Bisweilen muss er dafür lange Wege gehen. Wie im Frühsommer. Da reiste er bis zur Waldbühne nach Lieberose (Dahme-Spreewald), um den ausgebufften finnischen Harmonika-Spieler Micke Bjorklof und Blue Strip zu sehen. Eine europäische Elite-Truppe, die die Vielfarbigkeit des Genres auszubreiten versteht.

Im Video „Hold Your Fire Baby“ kann es Micke gar nicht erwarten, seiner Angebeteten rote Rosen zu Füßen zu legen. Doch die Holde öffnet ihm weder die Tür noch ihr Herz. Die Unnahbare wird von Erja Lyytinen gespielt. Mickes Landsfrau gibt sich aber nur im besagten Filmchen ganz unnahbar. Ansonsten watet diese Vollblut-Musikerin knietief im Blues. Für sie muss man am Sonnabend allerdings quer durchs Brandenburgische fahren – bis an die Grenze, nach Forst (Spree-Neiße), ins Manitu.

Ein trefflicher Name für einen Laden, in dem die Götter des Genres beschworen werden sollen. Erja Lyytinen ruft dann Größen wie Mississippi Fred McDowell, der einst auf der Slide-Gitarre brillierte und Bonnie Riatt unterrichtete, auf. Und immer wieder wendet sich die 39-Jährige, wie es wohl nur Abhängige tun können, Elmore James zu. Ebenfalls ein Saiten-Star und wichtiger Vertreter des später elektrifizierten Chicago-Blues.

Um spielerisches Vermögen unter Beweis zu stellen, bietet sich ein Live-Mitschnitt geradezu an. Wie jener, der vom 7. Oktober 2014. „Live in London“ wurde im 100 Club aufgezeichnet, dem bereits Legenden wie Muddy Waters, B.B. King und die Stones ihre Aufwartung machten.

Erja Lyytinen reitet durch Repertoire und Spielarten: Ansteckend mit unglaublich versiert. Eröffnet acapella mit einem Gospel, lässt aber bald die Saiten glühen, auch im Duell mit ihrem Band-und Lebenspartner Davide Floreno. Blues-Rock, knackiger Funk, Slides aus dem Delta. Feine Wechsel von Intimität und Aufruhr. Die Briten, nicht nur die Fachpresse, lagen der Finnin, die die Musikakademie besuchte und aus Kuopio kommt, zu Füßen. Und Sie können das auch. rt

Konzert: Erja Lyytinen spielt am Samstag im Manitu in Forst. Beginn: 20 Uhr.

Von Ralf Thürsam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?