Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Sammler Alfred Gunzenhauser gestorben
Nachrichten Kultur Sammler Alfred Gunzenhauser gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 19.11.2015
Alfred Gunzenhauser neben dem Jawlensky-Gemälde «Messalina». Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige

Dort war 2007 das Museum Gunzenhauser als Einrichtung der Kunstsammlungen Chemnitz eröffnet worden. Es beherbergt den Großteil der privaten Sammlung deutscher Kunst des 20. Jahrhunderts des Münchner Galeristen.

Gunzenhauser hatte seine Werke - etwa von Dix, Kirchner, Beckmann, Heckel und Schmidt-Rottluff - 2003 in eine Stiftung mit Sitz in der sächsischen Stadt überführt. Ein früheres Bankgebäude wurde zum Kunstmuseum umgebaut. Mit dem eigenen Museum war dem gebürtigen Schwaben ein Traum erfüllt worden.

dpa

50 Millionen Alben hat die britische Sängerin Adele verkauft, und das bereits mit 27 Jahren. Nun erscheint die neue Platte, "25" heißt sie. Adele singt jetzt von Versöhnung, nicht mehr von Trennungen, die ihr vergangenes Album „21“ dominierten. Ihre Stimme bleibt stark und doch geschmeidig. Trotzdem zeigt sie ihre Gefühle hinter einer dicken Schicht von Lack.

22.11.2015

Sie haben im Schloss Boitzenburg (Uckermark) geprobt, nun spielen sie beim Konzert am Samstag vor: 390 Schüler der Bläserklassen, zwischen neun und elf Jahre alt, zeigen, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Ihnen zur Seite steht das Polizeiorchester, das auch solo auftritt, etwas mit dem Titelsong aus „Fluch der Karibik“.

22.11.2015

Auch im Vatikan wird es langsam weihnachtlich: Mit einem Kran wurde am Donnerstag ein 25 Meter großer Weihnachtsbaum aus Deutschland auf dem Petersplatz in Rom aufgestellt.

19.11.2015
Anzeige