Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Schauspielerin Maja Maranow gestorben
Nachrichten Kultur Schauspielerin Maja Maranow gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 08.01.2016
Maja Maranow ist gestorben. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin/Mainz

Mehr als 20 Jahre verkörperte sie die Kommissarin Verena Berthold in der ZDF-Kultserie "Ein starkes Team": Am vergangenen Samstag ist die Schauspielerin Maja Maranow im Alter von 54 Jahren in Berlin überraschend gestorben.

Dies bestätigte ein ZDF-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet. Woran Maranow starb, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Maranow hatte seit den 1980er Jahren in Dutzenden Filmen mitgespielt, darunter "Tatort"-Folgen sowie Hauptrollen in den Mehrteilern "Der Schattenmann" und "Die Affäre Semmeling". In "Ein starkes Team" spielte sie an der Seite von Florian Martens (57), ihrem Filmkollegen Otto Garber. Im Sommer wurde bekannt, dass Maranow die Krimi-Reihe verlässt, um zu neuen beruflichen Ufern aufzubrechen.

"Maja Maranow war eine exzellente Schauspielerin von großer Emotion und hoher Intensität", erklärte ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot. "Sie gab den von ihr verkörperten Personen Leben, Geschichte, Tiefe und Hoffnung. In ihrem Spiel spiegelt sich sehr viel Lebenserfahrung, in ihren Augen sehen wir viel Wissen über die Menschen - aber immer auch eine tiefe Sehnsucht und den Hunger nach Leben. Ich bin dankbar für die wunderbare Zusammenarbeit mit einem sehr besonderen Menschen."

Für diesen Samstag (9. Samstag, 20.15 Uhr) hat das ZDF die Ausstrahlung der 64. und letzten Episode von "Ein starkes Team" mit Maranow geplant - "Geplatzte Träume". Die Reihe spielt in Berlin.

Bereits im August begann der Dreh zur ersten Episode mit der Nachfolgerin Maranows. Stefanie Stappenbeck (41) nimmt als neue Kriminalhauptkommissarin Linett Wachow ihre Position ein.

dpa

Nach Ablauf der Urheberrechtsfrist gibt es viele Angebote, sich Hitlers Machwerk „Mein Kampf“ zu nähern. Nachdem am Freitag eine kritische Edition mit 3500 Anmerkungen erschienen ist, gastiert nun auch das Dokumentartheater Rimini Protokoll in Berlin. Auf der Bühne stehen sechs einfache Menschen und erzählen über sich. Was können sie zum Thema beitragen?

11.01.2016

Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister macht posthum Werbung für Milch. Der Spot der finnischen Firma Valio wurde wenige Wochen vor seinem Tod aufgenommen. "Wir haben überlegt, die Werbung nicht zu veröffentlichen", zitierte die Nachrichtenagentur PA am Freitag Jussi Lindholm von der zuständigen Werbeagentur, aber das Material spiegele die Seele des Musikers wider und sei nun als Hommage gedacht.

08.01.2016

Adele hat mit "25" den ersten Platz der Album-Charts verteidigt. Sarah Connor ("Muttersprache") ist jetzt wieder Zweite vor Unheilig ("MTV Unplugged - 'Unter Dampf - Ohne Strom'").

08.01.2016
Anzeige