Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Schirn-Ausstellung zum Farbholzschnitt in Wien um 1900
Nachrichten Kultur Schirn-Ausstellung zum Farbholzschnitt in Wien um 1900
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 05.07.2016
Ein Farbholzschnitt von Emil Orlik: «Drei Mädchen beim Brettspiel» (1906/08). Quelle: Norbert Miguletz/Sammlung Eugen Otto/Schirn
Anzeige
Frankfurt/Main

Am Beispiel von mehr als 200 Werken von 40 Künstlern will die Schirn die Blüte dieser Drucktechnik zwischen 1900 und 1910 in der Habsburgermonarchie dokumentieren.

Sowohl namhafte Vertreter der Wiener Secession wie Carl Moll und Emil Orlik als auch unbekannte Maler widmeten sich damals dem Farbholzschnitt. Sie waren von den technischen und formalen Möglichkeiten des traditionsreichen Druckverfahrens begeistert, da es der Fantasie großen Freiraum bot.

Im elitären Kunsthandel machte der Farbholzschnitt mit erschwinglichen Preisen zugleich Originaldrucke für ein breites Publikum möglich. Die Ausstellung will auch zeigen, dass der Farbholzschnitt mit seinen Umrisszeichnungen und der flächig stilisierenden Darstellungsweise die Entwicklung der modernen Bildsprache des beginnenden 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt hat.

dpa

Die Couture wird zur Zeit durcheinandergewirbelt und muss Alltagstauglichkeit beweisen. Karl Lagerfeld lässt die Handwerkskunst triumphieren und holt die Näherinnen bei Chanel auf den Laufsteg.

05.07.2016

Die britisch-amerikanische Schauspielerin Emily Blunt (33, "Der Teufel trägt Prada") und ihr Mann, US-Schauspieler John Krasinski (36, "Das Büro"), sind zum zweiten Mal Eltern geworden.

05.07.2016

Er war Vorreiter der neuen Filmwelle im Iran und einer der ersten, der auch das Ausland auf das iranische Kino aufmerksam machte. Regisseur Abbas Kiarostami starb im Alter von 76 Jahren in Paris.

05.07.2016
Anzeige