Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Schwimmende Stege - Christos Großprojekt vor der Eröffnung
Nachrichten Kultur Schwimmende Stege - Christos Großprojekt vor der Eröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 17.06.2016
Der Künstler Christo besichtigt von einem Schlauchboot aus seine «Floating Piers». Quelle: Michael Kappeler
Anzeige
Sulzano

Der Verhüllungskünstler Christo steht kurz vor der Eröffnung seines neuen Großprojektes in Italien: "The Floating Piers". Die schwimmenden Stege im Iseo-See waren am Freitag - dem Tag vor der offiziellen Eröffnung - ganz mit leuchtend gelb schimmerndem Polyamidgewebe überzogen.

Der Stoff war zuvor in 16-stündiger Arbeit von zahlreichen Mitarbeitern des 81-Jährigen auf mehr als 200 000 Schwimmwürfel aus Kunststoff gespannt worden. Das Gewebe, das je nach Lichteinfall die Farbe wechselt, war von einer Firma in Münster produziert und in Lübeck vernäht worden.

Ein sichtlich zufriedener Christo legte am Freitag noch einmal letzte Hand an und führte am Nachmittag Freunde und Bekannte über die Stege. Zu welcher Uhrzeit das Projekt offiziell eröffnet wird, war noch unklar: Das hänge ganz vom Wetter ab und werde voraussichtlich erst in der Nacht zum Samstag entschieden, sagte Christos Mitarbeiterin Megan Sheekey. Die Organisatoren erwarten bis zum 3. Juli mindestens eine halbe Million Besucher. 

dpa

Die Fans in Edmonton singen und jubeln, als Rocker Meat Loaf seinen Hit "I'd Do Anything For Love" anstimmt. Doch plötzlich bricht das Schwergewicht zusammen. Die Fans sind schockiert, der Zustand des Sängers soll mittlerweile stabil sein.

17.06.2016

Kleiner Gag bei den "Tagesthemen": Zum ersten Mal nach 17 Jahren verliest wieder Dagmar Berghoff den Nachrichtenblock. Der Anlass: der 40. Jahrestag ihres Einstiegs bei der ARD-"Tagesschau".

17.06.2016

Für den vierten Teil der Jugendfilm-Komödie „Hanni und Nanni“ sucht die Agentur „Filmgesichter“ Hunderte Komparsen aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Kinder zwischen 7 und 17 Jahren können sich noch bis zum 5. Juli für eine Nebenrolle in dem Kinofilm bewerben. Auch Eltern und Großeltern sollen zum Einsatz kommen.

17.06.2016
Anzeige