Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Setzt sich der Anti-Trend "Sapiosexualität" durch?
Nachrichten Kultur Setzt sich der Anti-Trend "Sapiosexualität" durch?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 28.05.2015
Anzeige
Berlin/Wien

"Tatsächlich bekennen sich in den sozialen Netzwerken immer mehr Frauen und Männer zu ihrer "Sapiosexualität". Heißt: Nichts zieht sie so an wie Intelligenz", schrieb kürzlich die österreichische Zeitung "Kurier". Und: "Statt eines körperlichen Vorspiels führen "Sapios" vor dem Sex tiefgründige Diskussionen."

Die "Bild" zählte "Sapiosexualität (aus lat. sapere = wissen + Sexualität)" bereits im vergangenen Jahr zu den Wörtern von morgen, die man bereits heute kennen sollte. "Heißt: Eine neue Wortschöpfung für die Attraktion von Intelligenz. Dabei findet man seinen Gegenüber so schlau, dass er plötzlich auch in einem sexy Licht erscheint."

dpa

US-Schauspielerin Lindsay Lohan (28) hat nach Angaben des Promiportals "TMZ.com" ihre Sozialstunden komplett abgeleistet und damit ihre Bewährungsauflagen erfüllt.

28.05.2015

Spaniens Königin Letizia (42) hat in El Salvador mehrere Entwicklungsprojekte besucht. In der Kolonialstadt Suchitoto besuchte sie am Mittwoch unter anderem die Kathedrale und Markthallen, die mit spanischen Entwicklungshilfegeldern modernisiert wurden.

28.05.2015

First Lady Daniela Schadt (55) kann künftig im Garten von Schloss Bellevue in Berlin einen Rhododendron gießen, der ihren Namen trägt. Die neue Züchtung einer Baumschule in Bad Zwischenahn (Niedersachsen) blüht in purpurrot.

28.05.2015
Anzeige