Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Shania Twain flucht beim Songschreiben
Nachrichten Kultur Shania Twain flucht beim Songschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 05.11.2013
Shania Twain lässt ihren Gefühlen freien Lauf. Quelle: Warren Toda
Anzeige
New York/Berlin

t. Ich gehe halt durch all die Emotionen, die in mir sind" sagte die Musikerin in der kanadischen Fernsehsendung "ET Canada".

Twain arbeitet derzeit an ihrem ersten Studioalbum seit elf Jahren. In der Zwischenzeit trennte sie sich von ihrem langjährigen Ehemann und Produzenten Robert Lange und heiratete 2011 den Schweizer Manager Frédéric Thiébaud. Diese persönlichen Momente will die Sängerin in ihrem neuen Album verarbeiten: "Wir haben alle unsere Wut und unsere Emotionen, aber auch Humor", sagte sie.

dpa

Prinz Charles, künftiger König von Großbritannien und Nordirland, ist wegen seines Steuergebarens erneut in die Kritik geraten. Das britische Finanzministerium solle das Herzogtum des 64-Jährigen genauer unter die Lupe nehmen, fordert der Haushaltsausschuss des britischen Unterhauses.

05.11.2013

Der Film- und Theaterschauspieler Hans von Borsody ist tot. Er starb am Montag in seinem Wohnhaus in Kiel, wie seine Agentur in Germering bei München mitteilte.

05.11.2013

David Byrne (61), Ex-Frontmann der Kultband Talking Heads ("Road To Nowhere"), hat scharfe Kritik an Streamingdiensten für Musik im Internet geübt. Bei Angeboten wie Spotify müsste das Lied einer vierköpfigen Musikgruppe mehr als 230 Millionen Mal pro Bandmitglied angehört werden, damit die Band mit dem Song den amerikanischen Mindestlohn verdiene, rechnet Byrne in der "Süddeutschen Zeitung" vor.

05.11.2013
Anzeige