Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Slow Reading Club" - Gemeinsam und ohne Ablenkung lesen
Nachrichten Kultur "Slow Reading Club" - Gemeinsam und ohne Ablenkung lesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 29.10.2015
Mal einfach ohne Ablenkung gemütlich lesen. Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige
Wellington

Die Idee stammt aus Neuseeland und wird mittlerweile auch in anderen Ländern aufgegriffen, in Deutschland allerdings noch nicht. Gründerin Meg Williams geht es dabei nicht um einen Lesezirkel, bei dem über Literatur gesprochen wird. Sie will lediglich eine Gelegenheit bieten, ohne Ablenkung zu lesen. Obwohl sie eigentlich eine "begeisterte Leserin" sei, habe sie sich irgendwann nicht mehr erinnern können, wann sie das letzte Mal ein Buch von vorne bis hinten durchgelesen habe - zu beschäftigt damit, ihre E-Mails zu checken oder auf Facebook zu surfen. (http://slowreadingco.com)

dpa

Hier bleiben Vegetarier lieber draußen: In Kopenhagen bringt die Schlachterei "Fleisch" genau das zurück auf die Speisekarte der dänischen Hauptstadt-Hipster.

29.10.2015

Revolverheld-Schlagzeuger Jakob Sinn will es tun, und auch Sportler wie der Ex-Zehnkämpfer Jürgen Hingsen und der Schalke-Fußballer Roman Neustädter sind dabei.

29.10.2015

Jobie, Belfie, Eatie, Petie, Liquie, Yogie - rund hundert verschiedene Selfie-Arten haben die Kuratoren der Kunsthalle in Karlsruhe ausgemacht. Wie Künstler heute und damals mit dem eigenen Blick auf sich selbst umgehen, zeigt eine Schau in Karlsruhe.

29.10.2015
Anzeige