Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Sonita": Sängerkarriere statt Zwangsheirat
Nachrichten Kultur "Sonita": Sängerkarriere statt Zwangsheirat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 23.05.2016
Sonita hält dicht. Quelle: Behrouz Badrouj/RealFiction
Anzeige
Berlin

Doch Sonita rebelliert und singt gegen Zwang, Gewalt und Unterdrückung an: "Wie alle Mädchen bin auch ich gefangen, ein Schaf, für den Käufer gezüchtet. Sie sagen, es sei Zeit, mich zu verkaufen. Seht meine Augen, Ohren, ich bin ein Mensch!".

Die Teheraner Filmemacherin Rokhsareh Ghaem Maghami hat sie begleitet. In ihrem Dokumentarfilm "Sonita" begleitet sie die mutige 18-Jährige auf ihrem schwierigen Weg in die Freiheit, der von Teheran zurück nach Afghanistan führt, immer den Traum vor Augen, es bis in die USA zu schaffen, wo ein Schulstipendium auf die junge Sängerin wartet.

(Sonita, Deutschland/Iran/Schweiz 2015, 91 Min., FSK keine Angabe, von Rokhsareh Ghaem Maghami)

dpa

Kiss-Bassist und Co-Bandchef Gene Simmons hält nicht viel von Musik-Downloads und Streaming. "Ich liebe Alben, weil du dir die Grafiken anschauen kannst und die Kunst siehst", sagte Simmons (66) der Deutschen Presse-Agentur.

23.05.2016

Der Film "Warcraft: The Beginning" basiert auf der Computerspiel-Reihe "Warcraft" des kalifornischen Spiele-Entwicklers Blizzard Entertainment. In Szene gesetzt hat das Fantasy-Werk Regisseur Duncan Jones, der Sohn des Anfang des Jahres gestorbenen Musikers David Bowie.

23.05.2016

Musiker Xavier Naidoo (44), bislang Gastgeber der Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert", steigt aus der Reihe aus.

"Schweren Herzens habe ich mich vor wenigen Tagen endgültig dazu entschieden, nicht bei der nächsten Staffel von 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert' teilzunehmen", sagte Naidoo laut Mitteilung des Privatsenders Vox.

23.05.2016
Anzeige