Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Sophia Loren nimmt Abschied von Ettore Scola
Nachrichten Kultur Sophia Loren nimmt Abschied von Ettore Scola
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 21.01.2016
Sophia Loren (l) küsst Ettore Scolas Witwe Gigliola. Quelle: Massimo Percossi
Anzeige
Rom

a. "Ich bin so traurig, dass ich gar nicht sprechen kann", zitierte die Nachrichtenagentur Ansa die Darstellerin.

Der vielfach ausgezeichnete Scola war am Dienstagabend im Alter von 84 Jahren gestorben. Er galt als einer der letzten großen Meister des europäischen Nachkriegskinos. Scola hatte während seiner über 50-jährigen Karriere vor allem stille und sozialkritische Filme gedreht, in denen er meist den "kleinen Mann" in den Mittelpunkt stellte. Mit Loren und Marcello Mastroianni drehte er unter anderem das Drama "Ein besonderer Tag" (1977).

Am Mittwoch hatte Sophia Loren im Fernsehsender RAI1 gesagt: "Ettore Scola war raffiniert und intelligent, er verfügte über eine schöne Ironie, und war ein Gentleman. Ich hatte ihn sehr gern." Auch der Regisseur Paolo Taviani sowie Oscar-Preisträger Paolo Sorrentino ("Die große Schönheit") sowie zahlreiche Vertreter aus Kunst und Politik erwiesen dem Maestro die letzte Ehre.

dpa

Kultur Alte Nationalgalerie Berlin - Caspar David Friedrich neu restauriert

So hatte sie noch keiner unter den Lebenden gesehen. Die Alte Nationalgalerie in Berlin hat zwei Bilder des Romantik-Malers Caspar David Friedrich komplett restaurieren lassen: „Der Mönch am Meer“ und die „Abtei im Eichwald“. Und das Ergebnis ist phänomenal.

24.01.2016

Die eine will endlich ihre Ruhe, die anderen haben ihren Nervenzusammenbruch schon hinter sich. Zwei Potsdamer Filmuni-Absolventinnen buhlen bei den Langfilmen im Wettbewerb des Max-Ophüls-Festival in Saarbrücken um die Trophäe. Mit Filmen über starke und doch sehr verletzliche Frauenfiguren.

21.01.2016

Es gibt die große Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, nun gibt es auch eine kleinere, die sich aus ehrenamtlicher Arbeit speist: Sie nennt sich Stiftung Schlösser und Gärten der Mark und steht als finanziell sichernde Institution dem etablierten Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark zur Seite. Drängende Frage: Wie findet man neue Eigentümer für leere Gutshäuser?

21.01.2016
Anzeige