Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Special Effects und Filmmusik fehlen noch
Nachrichten Kultur Special Effects und Filmmusik fehlen noch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 24.10.2013
Anzeige
Potsdam

Der US-Kinostart des Weltkriegsdramas "The Monuments Men" von Oscar-Preisträger George Clooney (52) ist von Dezember auf Februar 2014 verschoben worden.

Im Frühjahr und Sommer 2013 wurde u.a. in Brandenburg und Berlin gedreht, im Januar 2014 soll der Film in die deutschen Kinos kommen: "Monuments Men" von und mit George Clooney. Mit dabei außerdem die Hollywood-Stars Cate Blanchett, Matt Damon und Bill Murray. Neben Bildern ist auch bereits ein Trailer verfügbar.

"Ich weiß nicht, wie viele Filme erscheinen, aber es wird der härteste Dezember der letzten Jahre an den Kinokassen", erklärte der Regisseur und Hauptdarsteller des Films dem Branchenportal "Deadline" am Mittwoch. Kurz vor Weihnachten kommen traditionell viele große Filme in die Kinos, in diesem Jahr unter anderem die "Hobbit"-Fortsetzung.

Das Filmstudio habe einen Termin im November vorgeschlagen, aber die Arbeiten an den Special Effects und der Filmmusik wären nicht rechtzeitig fertig geworden, sagte Clooney. Aufgrund guter Erfahrungen habe man sich für den Februar entschieden.

Der Film mit Clooney, Matt Damon (43) und Bill Murray (63) wurde bis Ende Juni in Berlin, Potsdam, Görlitz und im Harz gedreht und sollte ursprünglich einen Monat nach dem US-Start in die deutschen Kinos kommen. Die Story spielt am Ende des Zweiten Weltkriegs und erzählt von der Suche nach bedeutenden Kunstschätzen im Kampf gegen die Zeit.

40 Jahre und attraktiver denn je: Zum Geburtstag der Pariser Kunstmesse FIAC sind die wichtigsten Galerien aus aller Welt gekommen. Mitgebracht haben sie Werke von Ai Weiwei, Anish Kapoor, Damien Hirst, George Baselitz, Gerhard Richter, Yan Pei-Ming und Tadashi Kawamata - den derzeit gefragtesten Stars der zeitgenössischen Kunstszene.

24.10.2013

Das ZDF zieht einen Schlussstrich unter seine Talkshow "Inka!" mit Gastgeberin Inka Bause (44). Am 8. November wird die Sendung kurz nach 15 Uhr zum letzten Mal nach gut zwei Monaten Sendezeit ausgestrahlt.

24.10.2013

Im Arbeiter-und-Bauern-Staat singen - dafür kämpfte er lange. Dann wurde sein Traum wahr. Der Panikrocker durfte im Palast der Republik ans Mikrofon. 30 Jahre ist der legendäre Auftritt von Udo Lindenberg in der Hauptstadt der DDR nun her.

24.10.2013
Anzeige