Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Störenfried verärgerte First Lady Michelle Obama
Nachrichten Kultur Störenfried verärgerte First Lady Michelle Obama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 06.06.2013
Michelle Obama sprach ein Machtwort. Quelle: Dennis Brack
Washington

Die Vertreterin einer Bürgerrechtsgruppe für Schwulenrechte hatte Obamas Vortrag über die Zukunft von Kindern wiederholt lautstark mit Parolen unterbrochen. "Wenn ich mit einer Sache nicht umgehen kann, dann mit dieser", raunte die First Lady genervt einem Mitarbeiter zu. Dann schritt sie auf die Störerin zu, hielt ihr das Mikrofon vor die Nase und erklärte: "Hören Sie mir zu oder nehmen Sie selber das Mikrofon und ich gehe."

Dazu dazu kam es nicht mehr: Die Frau wurde von Ordnungskräften aus dem Saal gebracht.

dpa

Die neue Inszenierung des Jedermann bei den Salzburger Festspielen soll wieder näher an ihre spätmittelalterlichen Ursprünge rücken. "Der Jedermann ist nicht mehr Repräsentationstheater der katholischen Kirche, kann es nicht mehr sein.

06.06.2013

John Neumeier hat in der Ballettwelt alles erreicht, was ein Choreograph erreichen kann: Mit 27 Jahren wird der gebürtige Amerikaner der jüngste Ballett-Direktor Deutschlands, heute mit 71 Jahren ist er der dienstälteste Ballettchef der Welt.

06.06.2013

Sorge um die Tochter von Michael Jackson: Paris (15) wurde am Mittwoch in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht, wie mehrere US-Medien berichteten. Ihre Großmutter Katherine Jackson (83) schrieb in einem Statement, das "ET Online" veröffentlichte: "Paris geht es körperlich gut und sie bekommt eine angemessene, medizinische Hilfe.

06.06.2013