Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Taylor Swift freut sich über Video-Rekord

Leute Taylor Swift freut sich über Video-Rekord

Sie räumt nicht nur reihenweise Preise ab, sondern bricht auch Rekorde: US-Sängerin Taylor Swift (25) hat mit ihrem actiongeladenen Musikvideo zu "Bad Blood" mehr als 20 Millionen Zuschauer erreicht - an nur einem Tag.

Voriger Artikel
Bruce Willis will für seine Kinder 100 Jahre alt werden
Nächster Artikel
Gala in Cannes: Millionen für Koons und DiCaprio-Dinner

Taylor Swift bricht den Vevo-Rekord.

Quelle: Jimmy Morris

Los Angeles. Das teilte der Online-Musikdienst Vevo mit.

"Ich flippe gerade aus", twitterte die Musikerin, als sie von dem Rekord erfuhr. "Mädels, das ist verrückt." In dem vierminütigen Clip treten Promis wie Selena Gomez, Cindy Crawford, Jessica Alba und Ellie Goulding als kämpfende Frauen-Gang auf.

Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Swift räumte erst am Sonntag bei den Billboard Awards acht Preise ab. Der Song "Bad Blood", den sie zusammen mit Rapper Kendrick Lamar aufgenommen hat, ist die neueste Single des aktuellen Albums "1989".

Vevo zeigt auch in Deutschland eine breite Auswahl an aktuellen Musikvideos im Netz. Der Dienst erreichte im Gegensatz zur Google-Plattform YouTube nach jahrelangen Verhandlungen eine Einigung mit der Verwertungsgesellschaft Gema. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?