Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "The Revenant" klettert an Spitze der US-Kinocharts
Nachrichten Kultur "The Revenant" klettert an Spitze der US-Kinocharts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 25.01.2016
«The Revenant» mit Leonardo DiCaprio ist ganz oben. Quelle: Giorgio Onorati
Anzeige

New York (dpa) - Das für zwölf Oscars nominierte Überlebensdrama "The Revenant - Der Rückkehrer" hat sich trotz des Wintersturms an der US-Ostküste an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts gesetzt.

Mit einem Umsatz von rund 16 Millionen Dollar (14,8 Mio Euro) über das Wochenende in den USA und Kanada überholte der Thriller mit Leonardo DiCaprio die Fortsetzung von "Ride Along". Die Komödie fiel laut dem Branchendienst Box Office Mojo auf den dritten, "Star Wars" kletterte zurück auf den zweiten Platz.

Wegen des schweren Wintersturms hatten Hunderte Kinos im Nordosten übers Wochenende schließen müssen, darunter auch in New York, das dem "Hollywood Reporter" zufolge mehr als sieben Prozent des Kino-Umsatzes ausmacht. Gouverneur Andrew Cuomo hatte dort am Samstag ein Fahrverbot verhängt. In der Hauptstadt Washington sowie in Baltimore und Philadelphia sollten die Kinos wegen der Aufräumarbeiten auch am Sonntag geschlossen bleiben.

Der Blizzard könnte die Branche Schätzungen zufolge etwa zwölf Prozent des Umsatzes gekostet haben. Auch der Umsatz für "The Revenant" fiel geringer aus als von manchen Experten erwartet. Im Vergleich zu den vergangenen vier Wochenenden spielten die zwölf Anführer der Kinocharts zusammen etwa 50 bis 100 Millionen Dollar (rund 93 Mio Euro) weniger ein als sonst.

Neu in den Charts platzierten am Wochenende sich die Komödie "Dirty Grandpa" mit Robert De Niro (4), der Puppen-Horrorfilm "The Boy" (5) und das Sci-Fi-Drama "Die 5. Welle" über einen Angriff Außerirdischer (6). Auf Platz Sieben landete der in der Vorwoche ebenfalls neu eingestiegene Action-Thriller "13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi", der Anfang März in die deutschen Kinos kommt.

dpa

US-Schauspielerin Andie MacDowell (57, "Vier Hochzeiten und ein Todesfall") erlebt gerade, wie schnell sich Kleinigkeiten in den sozialen Netzwerken hochschaukeln können.

25.01.2016
Dschungelcamp Tag 10 bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ - Ricky gegen den Rest im Dschungelcamp

Spieglein, Spieglein, in der Hand? Wer ist die Schönste im Dschungelland? Seit Tagen zeigt Nathalie Volk nicht viel mehr im Dschungelcamp und trotzdem ließ das TV-Publikum sie an Tag 10 nur wackeln. Stattdessen schickten die Zuschauer Ricky Harris nach Hause, obwohl der doch sein Bestes gab: Lästern, heulen und unkontrolliertes plappern.

25.01.2016
Studium & Wissenschaft Emanuel Schiller spielt im Drama „Uns geht es gut“ - Erste Kinorolle für Babelsberger Filmstudenten

Im Henri Steinmetz’ Langfilmdebüt „Uns geht es gut“ versucht eine Gruppe Außenseiter ihren Weg im Leben zu finden, indem sie einander als selbst gewählte Familie annehmen. In einer der Hauptrollen ist der Babelsberger Filmstudent Emanuel Schiller zu sehen. Ab Donnerstag startet „Uns geht es gut“ im Kino.

24.01.2016
Anzeige